50 Passagiere an Board
Wachaubahn fährt gegen Felsbrocken – Strecke gesperrt

Felsbrocken blockierten die Wachaubahn
3Bilder
  • Felsbrocken blockierten die Wachaubahn
  • Foto: NÖVOG
  • hochgeladen von Daniel Butter

Der Verkehr auf der Wachaubahn steht still. Der Grund: Ein Zug krachte gegen Felsbrocken, die auf der Strecke lagen.

WACHAU. Ein mit 50 Passagieren besetzer Zug der Wachaubahn stieß heute gegen Felsbrocken, die bei einem Felssturz auf die Gleise gefallen waren. Niemand wurde bei dem Zusammenstoß verletzt, berichtet Katharina Heider-Fischer, Pressesprecherin der NÖ Bahnen, auf Nachfrage der Bezirksblätter. Es enstand allerdings erheblicher Sachschaden am Triebwagen.

Die Wachaubahn bleibt zumindest bis Morgen gesperrt. In welchen Ausmaß die Gleisanlagen beschädigt wurden, steht bislang noch nicht fest. Eine Sperre der Bahn könnte daher länger dauern. Morgen soll es dazu mehr Informationen geben, so Heider-Fischer.

Mehr zu den NÖ Bahnen finden Sie hier.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen