Straßenbauinvestitionen
11, 1 Millionen Euro für eine "freie Fahrt" auf Melks Straßen

Landesrat Ludwig Schleritzko und zweiter Landtagspräsident Gerhard Karner
  • Landesrat Ludwig Schleritzko und zweiter Landtagspräsident Gerhard Karner
  • Foto: ÖVP NÖ
  • hochgeladen von Daniel Butter

BEZIRK. Insgesamt 303 Mio. Euro werden heuer seitens des Landes Niederösterreich und der ASFINAG in die Straßen Niederösterreichs investiert. „Wir können damit zwei Ziele erreichen: Wir steigern die Sicherheit entlang unserer Straßen und verbessern die Lebensqualität von Anrainerinnen und Anrainern“, führt Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko aus und verweist etwa auf die Sicherung von Eisenbahnkreuzungen, den Bau von Umfahrungen oder Fahrbahnsanierungen.

Gemeinsam mit zweiten Landtagspräsident Gerhard Karner kann der Landesrat auch einige Projekte für den Bezirk Melk präsentieren. „Insgesamt werden 11,1 Mio. Euro in Straßenbaumaßnahmen in unseren Bezirk Melk investiert“, so Gerhard Karner. „Große Projekte betreffen etwa die Fahrbahnsanierung der L104 in der Gemeinde Pöchlarn, Regensburgerstraße oder die Instandsetzung der B 3a Donaubrücke Melk. Insgesamt sprechen wir von 14 Projekten, die der Straßendienst hier umsetzen wird“, führt Gerhard Karner weiter aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen