Kunst in Wien
Sie malt ihre Porträts in Kohle und Acryl

Künstlerin Anita Niemann hat ihre Schulzeit am Gymnasium in der Kenyongasse verbracht.
2Bilder
  • Künstlerin Anita Niemann hat ihre Schulzeit am Gymnasium in der Kenyongasse verbracht.
  • Foto: Niemann
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Anita Niemann ist Malerin und verfügt über große künstlerische Bandbreite.

Was verbindet Tina Turner, Robbie Williams und Freddie Mercury? Alle drei hängen in einem Waldviertler Atelier – als Acrylporträts: "Mit Acrylfarben kann man das Wesen der Menschen so darstellen, dass etwa auch ihre Musik sichtbar wird. Aber wehe, man greift zur falschen Farbe: Dann ist auch der größte Popstar nicht mehr zu erkennen", sagt Malerin Anita Niemann.
Aufgewachsen am Neubau, verbringt sie heute die meiste Zeit im Waldviertler Arbesbach. Dort hat die Künstlerin mit ihrem Mann Michael, einem Musiker, einen alten Bauernhof renoviert: "Die Harmonie der alten Einschichthöfe hat mich immer angesprochen. Wichtig war uns, dass der Hof bei der Renovierung seinen Charakter behält – das gilt in der Architektur genauso wie in der bildenden Kunst."

Schließlich drehten sich ihre ersten Aufträge auch um alte Gehöfte: "Wenn alte Häuser der Elterngeneration weggerissen werden sollten, wurde ich oft geholt, um sie vorher noch zu malen – sozusagen als Skizzen der Erinnerung", erzählt Niemann, die als Volksschullehrerin tätig war. "Meine erste Begegnung mit der Kunst hatte ich an der Pädag bei Ernst Skrička.“
Lange beschäftigte sie sich mit Aquarellen und Kohlezeichnungen, erst spät kam Niemann zur Acrylmalerei – und zu Porträts.

Ihre Porträts fertigt Anita Niemann am liebsten in Kohle an.
  • Ihre Porträts fertigt Anita Niemann am liebsten in Kohle an.
  • Foto: Niemann
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Kunst muss nicht schön sein

"Porträts in Acryl sind wunderschön, bunt und strahlend. Kohleporträts hingegen sind oft schroff und grob, die Gesichtszüge verwischt, was dem Leben aber oft mehr entspricht", erklärt Niemann in ihrem Atelier. Dort gibt es auch Wandlampen mit Hinterglasmalerei und von innen beleuchtete Bodenvasen.

"Kunst ist aktiv, kreativ und fördert die Individualität. Sie ist das Gegenmittel zur passiven Berieselung durch Fernsehen und Handy", meint die Künstlerin, die in Kreativkursen auch Kinder für Malerei begeistert – schließlich ist Leidenschaft ansteckend: "Zur Kunst bin ich gekommen, um meine Gefühle auszudrücken. Wenn ich mit einem Bild beginne und unzufrieden bin, lege ich es weg und versuche es später noch einmal – oder ich zerstöre es", so Niemann. "Wenn es aber gelingt, sitze ich oft bis spät in die Nacht daran: Den Zeitpunkt, wann es fertig ist, kenne ich dann ganz genau und höre bis zum letzten Strich nicht auf zu malen. Dieses Glücksgefühl, das man in dieser Sekunde empfindet, kann einem niemand schenken."
Mehr über Anita Niemann auf www.atelier-niemann.work

Künstlerin Anita Niemann hat ihre Schulzeit am Gymnasium in der Kenyongasse verbracht.
Ihre Porträts fertigt Anita Niemann am liebsten in Kohle an.
2 7 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen