Schwarzau im Gebirge
450.000 Euro-Sanierung ist abgeschlossen

Tamara Widermann (Amtsleiterin Gemeinde Schwarzau/Geb.), Peter Rauckenberger (Straßenmeisterei Gutenstein), Manuel Posch (Straßenmeisterei Gutenstein), Gernot Lauermann (Fa. Pusiol), DI Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Sebastian Pinkl (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Gutenstein), LAbg. Hermann Hauer, Johann Gschaider (GR von Schwarzau/Geb.), Michael Streif (Bgm. von Schwarzau/Geb.), Ing. Michael Wech (Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Markus Blass (Straßenmeisterei Gutenstein, Michael Schweiger (Straßenmeisterei Gutenstein).
  • Tamara Widermann (Amtsleiterin Gemeinde Schwarzau/Geb.), Peter Rauckenberger (Straßenmeisterei Gutenstein), Manuel Posch (Straßenmeisterei Gutenstein), Gernot Lauermann (Fa. Pusiol), DI Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Sebastian Pinkl (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Gutenstein), LAbg. Hermann Hauer, Johann Gschaider (GR von Schwarzau/Geb.), Michael Streif (Bgm. von Schwarzau/Geb.), Ing. Michael Wech (Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Markus Blass (Straßenmeisterei Gutenstein, Michael Schweiger (Straßenmeisterei Gutenstein).
  • Foto: Straßenmeisterei NÖ
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die B27, auch "Höllentalbundesstraße" genannt, im Ortsgebiet von Schwarzau im Gebirge wurde umfassend saniert.

Tamara Widermann (Amtsleiterin Gemeinde Schwarzau/Geb.), Peter Rauckenberger (Straßenmeisterei Gutenstein), Manuel Posch (Straßenmeisterei Gutenstein), Gernot Lauermann (Fa. Pusiol), DI Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Sebastian Pinkl (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Gutenstein), LAbg. Hermann Hauer, Johann Gschaider (GR von Schwarzau/Geb.), Michael Streif (Bgm. von Schwarzau/Geb.), Ing. Michael Wech (Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Markus Blass (Straßenmeisterei Gutenstein, Michael Schweiger (Straßenmeisterei Gutenstein).
  • Tamara Widermann (Amtsleiterin Gemeinde Schwarzau/Geb.), Peter Rauckenberger (Straßenmeisterei Gutenstein), Manuel Posch (Straßenmeisterei Gutenstein), Gernot Lauermann (Fa. Pusiol), DI Klaus Längauer (Leiter der Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Sebastian Pinkl (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Gutenstein), LAbg. Hermann Hauer, Johann Gschaider (GR von Schwarzau/Geb.), Michael Streif (Bgm. von Schwarzau/Geb.), Ing. Michael Wech (Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Markus Blass (Straßenmeisterei Gutenstein, Michael Schweiger (Straßenmeisterei Gutenstein).
  • Foto: Straßenmeisterei NÖ
  • hochgeladen von Thomas Santrucek

So war die B27 im Gebiet von Schwarzau/Geb. kein Schmuckstück unter den Bundesstraßen mehr: die Fahrbahn entsprach nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Auch die Nebenflächen wie Gehsteige bzw. Abstellflächen waren schadhaft oder fehlten zur Gänze. Das hat sich nun, nach einer 450.000 Euro teuren Sanierung geändert.
Die B27 wurde auf eine Gesamtlänge von rund 2.000 m neu gestaltet. Es galt zu Beginn die Fahrbahn auf einer Länge von rund 2 Kilometern in einer Stärke von rund 10 cm abzufräsen und den bituminösen Straßenoberbau wieder neu herzustellen. Die Fahrbahnbreite der B27 von rund 6,50 m wurde beibehalten. Die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung wurden von der Firma Pusiol ausgeführt.

Endlich: Gehsteig und Parkplätze

Ein Novum ist nun beim Hauptplatz zu bemerken. Hier und beim bestehenden Nahversorgungsmarkt wurden Gehsteige und Parkplätze neu errichtet bzw. saniert.
Die Nebenanlagen wurden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko durch die Straßenmeisterei Gutenstein in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region von Juni bis September ausgeführt. Gesamtbaukosten:€ 450.000. Das Land trug den Großteil der Kosten in der Höhe von 350.000 Euro. Dennnoch blieben 100.000 Euro bei der Marktgemeinde Schwarzau im Gebirge hängen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Einen ganzen Sommer lang - KULTURVielfalt mit Bergblick

ERLEBNISREGION SEMMERING-RAX. Am 1. Juli starten hochkarätige Kulturveranstaltungen am Fuße der Rax und am Semmering und lassen die Herzen aller Kulturliebhaber auch diesen Sommer wieder höherschlagen.

Mit großer Freude, endlich wieder die Bühnen bespielen zu können, haben die KulturveranstalterInnen sowie Künstlerinnen und Künstler einzigartige Sommerprogramme zusammengestellt.
Neben Bewährtem finden sich einige Neuerungen auf dem Spielplan. Klassische Musik, Literatur und szenische Inszenierungen, Jazz und Blues, Traditionelles und Weltmusik, Kabarett und Humoriges, Kultur für Kinder, Führungen. Die Vielfalt ist groß. Einzig die Besucherzahlen sind limitiert!

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen