20.09.2014, 23:15 Uhr

330.000 Euro-Boliden geschrottet

(Foto: www.einsatzdoku.at)
SEMMERING (www.einsatzdoku.at). Am Samstagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Kurort Semmering zu einer Fahrzeugbergung auf die S6, Fahrtrichtung Wiener Neustadt, alarmiert. Ein Lenker kam auf dem Talübergang Schottwien, zwischen Eselsteintunnel und Grasbergtunnel auf der nassen Fahrbahn mit seinem Mclaren Spider ins schleudern, und prallte folglich frontal gegen die Leitschiene. Um den Luxusboliden von der Schnellstraße verbringen zu können, wurde zur Unterstützung die Feuerwehr Gloggnitz Stadt mit dem Last Fahrzeug nachgefordert. Mittels Kran wurde der 650 PS Flitzer verladen und von der S6 verbracht. Kurzfristig musste die S6 in Richtung Wiener Neustadt gesperrt werden. Eine Person wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.