11.09.2014, 13:29 Uhr

Christof Seiser designte Jubiläums-Medaille

Der "B 54 Bergpreis"

wird am 14. September das 20. Mal ausgetragen. Dabei galt es für die Fahrer von Oldtimer-Juwelen zwei Mal die Strecke von Aspang nach Mönichkirchen zurückzulegen. Insgesamt zwei Mal neun Kilometer. Dabei galt es nicht möglichst schnell, sondern gleichmäßig zu fahren. Die Medaillen für den Bergpreis wurden vom Mönichkirchner Künstler Christof Seiser (46) entworfen, die er nur zu gerne gemeinsam mit Mönichs ÖVP-Bürgermeister Andreas Graf präsentierte. Der Ortschef: "Die Medaillen zeigen die Kirche von Mönichkirchen und den markanten Brunnen vom Aspanger Hauptplatz." Natürlich gehörte auch ein Oldtimer mit ins Bild.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.