15.09.2014, 09:59 Uhr

Helmut Qualtingers „Herr Karl“ zu Besuch im Urhof20 in Grünbach am Schneeberg

Der Herr Karl im Keller (Foto: Ruth Ostermann)
Grünbach am Schneeberg: Urhof20 | Das Theaterstück „Der Herr Karl“ wurde am 12. September 2014 im Urhof20 in Grünbach am Schneeberg aufgeführt. Gespielt wurde „Der Herr Karl“ von Stephan Ladnar, unter der Regie von Wernher von Schrader. Der Monolog, der 1961 von Helmut Qualtinger und Carl Merz geschrieben wurde, handelt von einem Antiheld und einem opportunistischen Mitläufer aus dem kleinbürgerlichen Milieu, der sich im wechselhaften Gang der österreichischen Geschichte vom Ende des Ersten Weltkriegs bis zum Ende der Besatzungszeit in den 1950er Jahren durchs Leben manövriert hat. Vor rund fünfzig Jahren sorgte das Stück, wie es auch bei Thomas Bernhard war, für heftige Kritik in Österreich. Unter den „jungen Menschen“, den Zuschauern waren unter anderen Bürgermeister Franz Holzgethan, Vizebürgermeister Johann Poleczek, Prokurist Franz Krismer, Ing. Dieter Schmidt, Cornelia Kamper, Sandra Poleczek, Rudi Hussajenoff, Rudolf Höllriegl, Höfleiner Vizebürgermeister Peter Groß, Mag. Isolde Trimmel, Ing. Alois Allerbauer und Reinhard Rasner. Für Stephan Ladnar gab es viel Applaus für diese großartige schauspielerische Leistung. Im Herbst 2014 gibt es ein vielfältiges kulturelles Programm im Urhof20, wie Herbstkonzerte, Ausstellung und das Festival für Performancekunst von 10. bis 12. Oktober 2014. Schauen Sie vorbei! Informationen finden Sie auf www.urhof20.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.