22.10.2017, 11:02 Uhr

"Mach mit und bleib fit": 650 Starter waren für den Notarzt unterwegs

Das waren trotz angenehmerer Temperaturen 170 Starter weniger als im Vorjahr.

Mehr dazu hierhttps://youtu.be/jCn5XhwyC0w">




650 Teilnehmer spulten 4.984 Kilometer herunter. Das war gut, aber nicht so gut wie im Oktober 2016.


Mehr zum Vorjahresergebnis hier

BEZIRK NEUNKIRCHEN. So viele Leute sieht man selten der Neunkirchner Föhrenwald-Laufstrecke. Am 22. Oktober wurde dort gelaufen und gewalkt so viel die Füße konnten. Schließlich kam jeder gelaufene und gegangene Kilometer dem Notarzt-Team zu Gute. Die Sparkasse vergütete jeden absolvierten Kilometer mit 30 Cent. Im Vorjahr konnte auf diese Weise ein 1.744,32-Euro-Scheck übergeben werden.
Und auch heuer legten sich die Starter tüchtig ins Zeug. Mit dabei waren auch die Bezirksblätter, die gemeinsam mit Stefan Heißenberger (LBG) je 12 km für den Notarzt herunterspulten. Auch Wilfried Lechner (vormals Schwarzataler Bezirksbote) lief 6 km für den NAW. Ebenfall auf der Strecke gesichtet: Herta Santrucek, die Stadträte Andrea Kahofer, Manfred Baba und Peter Teix sowie Hannes Bauer vom Stadtbauamt Neunkirchen und die Mädels der Faschingsgilde Neunkirchen rund um Bettina Sandhofer. Besonders fleißig war die Wimpassinger Tierärztin Dr. Daniela Neubauer. Sie scheffelte laufend 18 km für den Notarzt.
Horst Willesberger vom Roten Kreuz resümiert: "650 Teilnehmer absolvierten 4.984 Kilometer. Die Sparkasse spendete 1.495,20 Euro." Zum Vergleich: 2016 waren 820 Läufer und Walker unterwegs, kamen auf 5.814,40 Kilometer und es wurden 1.744,32 € gespendet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.