Föhrenwald

Beiträge zum Thema Föhrenwald

4 17

Laufen und Gehen im Föhrenwald
Am Sonntag war es wieder soweit +++ Benefiz für das Rote Kreuz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 19. September wurden eifrig Kilometer auf der Föhrenwald-Laufstrecke heruntergespult. Ob laufend oder walkend war egal – denn jeder absolvierte Kilometer kam dem Roten Kreuz zu Gute und wurde von der Sparkasse in barer Münze abgegolten. Jeder Kilometer wurde mit 30 Cent abgegolten. Am Ende des Tages sorgten 430 Teilnehmer für 3.281,50 Kilometer und es kamen 984,45 Euro zusammen. Unter den Teilnehmern war neben dem Ternitzer Polizeikommandanten Franz Zumpf und seiner...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Neunkirchen
Wer helfen will, schlüpft in die Sportschuhe

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 19. September heißt es wieder "Bleib fit & hilf mit!" im Föhrenwald Neunkirchen. Bei der Benefizveranstaltung zu Gunsten des Roten Kreuzes Neunkirchen gilt es, auf der Föhrenwald-Laufstrecke möglichst viele Kilometer herunter zu spulen. Denn jeder absolvierte Kilometer, egal ob gelaufen oder gegangen, wird von der Sparkasse Neunkirchen für das Rote Kreuz vergütet. 19. September, 9 bis 12.30 Uhr Föhrenwald-Laufstrecke Triftweg 103 2620 Neunkirchen

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Breitenau
Im Föhrenwald brannte es

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vor 50 Jahren am 27.08.1971 im Schwarzataler Bezirksboten. Aus bisher unbekannter Ursache entstand Freitag, den 20 August, gegen 16.20 Uhr im Föhrenwald, und zwar im Gemeindegebiet Breitenau am Steinfelde, ein Brand. Die Flammen hatten sich auf einer Fläche von 4000 Quadratmetern ausgebreitet. Es brannte vor allem Bodenstreu, aber auch zahlreiche Schwarzföhren wurden bis zu einer Höhe von anderthalb Metern angekohlt. Ein vorbeikommender Autofahrer sah die Rauchentwicklung...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Karl Olivier, Obfrau Nicole Schneider mit ihrer Tochter und Bürgermeister Christoph Wolf bei einer der revitalisierten Stationen.

2,5 Kilometer durch den Föhrenwald
Walderlebnisweg-Stationen in Hornstein erneuert

In Zusammenarbeit mit dem Tourismus und Verschönerungsverein Hornstein (TVVH) wurden die beiden Walderlebniswege der Gemeinde Hornstein erneuert. HORNSTEIN. Die beiden Walderlebniswege im Föhrenwald Hornstein sind jeweils rund 2,5 Kilometer lang und bieten entlang des Weges mehrere Stationen, bei denen Informationen über die Waldbewohner gefunden werden können. Die Erneuerung der Stationen erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Tourismus und Verschönerungsverein Hornstein. "Naherholung in der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
6

Einsatz der Feuerwehr Wiener Neustadt
Erneut Waldbrände in Wiener Neustadts Umgebung

WIENER NEUSTADT, BEZIRK (Bericht der Feuerwehr Wiener Neustadt). Nach fast pausenloser Hitzeperiode, unter der Stadt und Bezirk Wiener Neustadt seit Wochen stöhnen, kommen die Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk Wiener Neustadt nicht mehr zur Ruhe. Am 13. Juli mussten wieder über 100 Feuerwehrkräfte aus zehn Feuerwehren zu einem Waldbrand ausrücken. Im Gemeindegebiet von Wiener Neustadt brannte eine Fläche von knapp unter einem Hektar Wald. Magistratsdirektor Mag. Biffl,...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Breitenau/St. Egyden
Kurz & bündig

4. Brand im Föhrenwald BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sonntagabend brannte der Föhrenwald das vierte Mal in Folge. Das Feuer wurde von der Feuerwehr St. Egyden aber rasch unter Kontrolle gebracht.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Blick aus Lukas Danningers Hubschrauber-Cockpit auf den Brand. Der 34-Jährige sorgte für eine Brandbekämpfung mit Löschwasser aus der Luft.
5

Löscheinsatz am Boden und aus der Luft
Föhrenwald – ein Fall für Spezialisten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Brand-Serie im Föhrenwald forderte die Feuerwehren und Polizei-Hubschrauber-Pilot Lukas Danninger. Hitze ist nicht der Freund des Föhrenwaldes In der Gluthitze des Sommers müssen unsere Feuerwehren immer wieder zum Löschen in den Föhrenwald ausrücken. So auch diese Tage. Rasch kursierte ein Gerücht, wonach ein Zündler seine Finger im Spiel haben könnte. Erfahrene Feuerwehrler verneinen das jedoch: "Zumindest heute, weil seit gestern (5. Juli – Anm. d. Red.) durchgehend...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1

Bezirk Neunkirchen
Erneut Föhrenwald in Flammen +++ Feuerteufel unwahrscheinlich

Bezirk Neunkirchen. Nachdem es gestern, kurz vor Mitternacht im Föhrenwald abermals brannte, wurden heute, 11.40 Uhr, erneut Feuerwehren zum Brandeinsatz alarmiert. Die Freiwilligen Feuerwehren St. Egyden-Gerasdorf, St. Egyden-Urschendorf, St. Egyden-Neusiedl sowie die Wehren aus Würflach-Hettmannsdorf und Willendorf wurden zum Waldbrand in Gerasdorf am Steinfeld, Gemeindegebiet St. Egyden, in Marsch gesetzt. Wiederum Feuer im Wald. Natürlich kursiert ein Gerücht, wonach die Brände auf das...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
19

Hubschrauber unterstützen die Feuerwehr
Wieder brennt der Föhrenwald

Seit kurz vor 14 Uhr stehen 19 Feuerwehren, erneut bei einem Waldbrand im Föhrenwald bei St.Egyden im Einsatz. Der Flugdienst Wr.Neustadt wurde ebenfalls alarmiert, auch zwei Hubschrauber der Polizei stehen im Einsatz um den Brand von der Luft aus zu bekämpfen. Mittels Tankwagen Pendelverkehr wird das Wasser vom Wasserspeicher in den Föhrenwald transportiert.  **bleiben sie dran, wir tun es auch**

  • Neunkirchen
  • Gerhard Zwinz
10

Feuerwehreinsatz
Feuer im Föhrenwald noch am Samstag unter Kontrolle gebracht

BEZIRK NEUNKIRCHEN (Bericht ORF NÖ). Das Feuer im Föhrenwald war am Samstag kurz nach Mittag ausgebrochen, mehr als 300 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Gegen 16 Uhr gab die Einsatzleitung Entwarnung, der Brand sei unter Kontrolle. Vor allem der Wind hatte die Löscharbeiten massiv erschwert. Zwei Löschhubschrauber der Polizei wurden zur Unterstützung angefordert sowie der Flugdienst des Landesfeuerwehrverbandes, der die Einsatzkräfte bei der Betankung mit Wasser unterstützt. Auslöser des...

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula
3

Feuerwehren kämpfen gegen die Flammen
Waldbrand im Föhrenwald

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit 13:15 Uhr bekämpfen 26 Feuerwehren einen Waldbrand im Föhrenwald bei St.Egyden. Die Rauchsäulen aus dem Wald, waren schon kilometerweit sichtbar. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge, war der Brand bereits soweit ausgebreitet, dass der Feuerwehreinsatzleiter auf die höchste Alarmstufe Brand 4 erhöhen ließ. Mehr als 300 Feuerwehrleute stehen im Einsatz. Auch der Flugdienst des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes steht im Einsatz, der einen Polizeihubschrauber...

  • Neunkirchen
  • Gerhard Zwinz
Gratisbroschüre Pecherei und Köhlerei
5

Regionales Handwerk
10 Jahre immaterielles Kulturerbe: Pecherei und Köhlerei

Es sind zwei traditionelle Handwerke, deren Wurzeln bis in die frühe Steinzeit zurückreichen: Die Pecherei (Harzgewinnung) und die Köhlerei (Herstellung von Holzkohle) waren seit damals von großer Bedeutung für die Menschheit und haben gerade im südlichen Niederösterreich historisch eine beachtliche Rolle gespielt. Im Piesting- und Triestingtal war die Pecherei über Generationen Haupt- und Nebenerwerbseinkommen für viele Familien. Während die Harzgewinnung und -verarbeitung bis auf einen...

  • Wiener Neustadt
  • Gerhard Kogler
3

St. Egyden
Feuer 🔥 im Föhrenwald

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am 21. Mai wurden zahlreiche Feuerwehren zu einen Brand in den Föhrenwald bei Saubersdorf alarmiert. Offenbar landeten heiße Zugteile im Wald und entzündeten das Geäst. „Das Feuer ist unweit der Bahngeleise ausgebrochen, aber unter Kontrolle“, berichtet Bürgermeister Willi Terler, der sich vor Ort ein Bild der Lage machte. Der Brandermittler hat zwar noch nicht die Ursache für das Feuer offiziell festgestellt. „Aber es sieht so aus, dass ein Zug heiße Teile verloren hat, die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1 1 3

Verschmutzung des Föhrenwaldes
Umweltsünder vermüllen den Föhrenwald!

Lanzenkirchen: Die Waldbesitzer und die Jägerschaft sind „not amused“ und erbost über die immer wieder kehrenden Müllablagerungen inmitten des Föhrenwaldes. Zuletzt fand ein Besitzer eine große Ablagerungsfläche mit Plastik- und Glasflaschen, Metalldosen, Kartons, Plastiksackerl, Papierl, Küchenrollen, Wachsreste und Küchenabfälle! Die Herzen der Umweltfeinde schlagen ganz und gar nicht für die Natur und den Wald! Leider ist dieser Umweltbelastungsfund keine Seltenheit, es wurden schon...

  • Wiener Neustadt
  • Ursula Anna Polgar
Auf der Rosalia wird seit einiger Zeit massiv gerodet.

Die Grünen stellen am 26. Mai Antrag zu Rodungen auf der Rosalia

KATZELSDORF. An den Ausläufern der Rosalia wurde in den vergangenen Monaten ein enormer Baumbestand abgeholzt. Unmut der Anrainer wurde laut, die Grünen Wr. Neustadt griffen ein. Dass hier mit Sorgfalt einer "natürlichen Waldverjüngung" nachgegangen wird, bezweifeln die Grünen. Tanja Windbüchler-Souschill, Wr. Neustädter Grünen-Chefin: "Aus diesem Grund habe ich für den kommenden Umweltbeirat der Stadt am 26. Mai zeitgerecht einen Antrag gestellt, die Thematik Waldbewirtschaftung,...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
René und Michael Meyer an der berasten Raglitzer-Straße.
4 1 Video 3

St. Egyden/Ternitz
Kräftebündeln der Raser-Geplagten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Schnellfahrer gibt's so gut wie überall. An einer Straße in St. Egyden und in Raglitz regt sich nun Widerstand. Es ist fast überall dasselbe Lied: solange nichts passiert ist, passiert nichts. Doch das wollen sich Anrainer an zwei rasergeplagten Straßenstücken nicht länger bieten lassen. Der Ruf, ein Forum für Leidensgenossen zu gründen, wird laut. Problem-Straße Nr. 1 Eine ungewöhnliche Verkehrssituation findet man in der Bahnstraße vor, wo direkt neben dem Föhrenwald neun...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
3 3

Ärgernis an Neunkirchens Laufstrecke
Und wozu ist wohl der Mistkübel da???

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Es ist durchaus lobenswert, wenn Menschen die Laufstrecke nutzen, um fitter zu werden. Weniger lobenswert ist das Verhalten mancher, wenn es um die Müllentsorgung geht. Klein ist er nicht gerade, der Mülleimer, der direkt am Beginn der Föhrenwald-Laufstrecke in Neunkirchen aufgestellt wurde. Und dennoch scheint es manchen unmöglich, den Müll darin zu deponieren. Ein Umstand, der unsere Laufstrecken-Besucherin zurecht verärgerte. Diese fürchtet, dass mit der Entsorgung des...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Ein architektonisches Kleinod am Wegesrand, die Vinzenzkapelle
38 14 21

Am Hernsteiner Pecherlehrpfad auf dem Hart
Ein architektonisches Kleinod am Wegesrand: Die Vinzenzkapelle

Im größten, zusammenhängenden Schwarzföhrengebiet Mitteleuropas wurde 1989 auf dem Hart der Pecherlehrpfad zwischen Hernstein und Alkersdorf angelegt. Hier findet man u.a. auch ein architektonisches Kleinod, die Vinzenzkapelle. HERNSTEIN.  Die modern gestaltete Vinzenzkapelle ist eine sehenswerte Erweiterung des Pecherlehrpfads. Ihre spezielle Bauweise steht als Symbol für den einst von vielen Gemeindebürgern ausgeübten Beruf des Pechers. Gleichzeitig ist sie auch ein Ort der Ruhe und...

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
Titelbild: Das Florianikreuz auf dem Hart
37 14 24

Grüße vom Piesting- und Triestingtal
Das Florianikreuz auf dem Hart

Das Florianikreuz auf dem Hart - zur Erinnerung an die größte, dokumentierte Brandkatastrophe im Piestingtal HERNSTEIN/MARKT PIESTING.   Das Gemeindegebiet von Hernstein erstreckt sich zwischen dem Triesting- und dem Piestingtal und liegt im größten, zusammenhängenden Schwarzföhrengebiet Mitteleuropas. Die Hernsteiner-Straße, welche die Orte Hernstein und Markt Piesting verbindet, verläuft am Hart an der Grenze der Bezirke Baden und Wiener Neustadt-Land. Der höchste Punkt auf dem Hart befindet...

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
Video 3

Naturliebhaber in Sorge
Massive Holz-Schlägerungen im Föhrenwald inklusive Video

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Holzhaufen werden immer mehr und höher. Das beunruhigt Besucher des Föhrenwaldes im Bereich der Neunkirchner Laufstrecke. Die Stadtgemeinde Neunkirchen weiß um die Vorgänge im Wald Bescheid. Und auch bei den Siedler Buam stehen Waldarbeiten bevor. "Grundsätzlich handelt es sich dort um Waldgrundstücke privater Grundeigentümer. Die Stadtgemeinde ist lediglich Eigentümerin einer Parzelle im Bereich der Siedler Buam", so Grüne-Vizebürgermeister Johann Gansterer, der in...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Gemeinderat Christian Vinzenz und Harald Puffitsch mit Gemeinderat Johannes Tinhof in der heiklen 70-er Zone.

Riskante Situationen in St. Egydens Bahnstraße
UPDATE: Neun Anrainer leiden unter den rasanten Lenkern

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Mehrfach hätten Verkehrsverhandlungen die Situation für die neun Siedler in der Bahnstraße, direkt im Föhrenwald, entschärfen sollen. Doch bisher ist nichts passiert. Der Bürgermeister bittet die Polizei, verstärkt zu kontrollieren. Eine ungewöhnliche Verkehrssituation findet man in der Bahnstraße vor, wo direkt neben dem Föhrenwald neun Siedlungshäuser stehen: auf der Seite Häuser gilt Tempo 70, auf der anderen Straßenseite dürfen 100 km/h gefahren werden. Eine...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Titelbild: Der Hernsteiner Pecherlehrpfad auf dem Hart
201 14 28

UNESCO-Kulturerbe: Die Pecherei in Niederösterreich
Der Hernsteiner Pecherlehrpfad auf dem Hart

Das Gemeindegebiet von Hernstein erstreckt sich zwischen dem Triesting- und dem Piestingtal. Die sieben Ortsteile - Hernstein, Aigen, Alkersdorf, Neusiedl, Grillenberg, Kleinfeld und Pöllau - liegen im größten, zusammenhängenden Schwarzföhrengebiet Mitteleuropas. In diesem Schwarzföhrengebiet wurde 1989 zwischen Hernstein und Alkersdorf der Pecherlehrpfad auf dem Hart angelegt. HERNSTEIN.   Der Eingang zum Pecherlehrpfad befindet sich im Gemeindegebiet von Hernstein an der Kreuzung der...

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
Bürgermeister Klaus Schneeberger und Bildungsstadtrat Philipp Gruber präsentieren den neuen Mittelschul-Standort im Föhrenwald.
Aktion

Sozial- und Gesundheitsschwerpunkt
Neue Mittelschule im Föhrenwald + Umfrage

Bürgermeister Schneeberger und Stadtrat Gruber: „Wichtige Erweiterung der Bildungslandschaft in der Stadt!“ WIENER N EUSTADT (Red.). Die Stadt Wiener Neustadt bekommt mit dem nächsten Schuljahr eine neue Mittelschule. Das bereits bestehende Bildungszentrum im Föhrenwald wird nun auch für 10- bis 14-Jährige erweitert und bietet vor Ort damit in Zukunft neben der Waldschule und der Volksschule eine dritte Bildungseinrichtung an. „Wiener Neustadt ist und bleibt DIE Bildungsmetropole...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.