09.09.2016, 19:43 Uhr

Trauerbezeugung bei der Wirtschaftsmesse

52. Wimpassinger Messe im Schatten des Todes von Hannes Arch.

Kunstflieger Hannes Arch wäre Ehrengast bei der Wimpassinger Messe gewesen. Doch es kam anders.



BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Red-Bull-Air-Race-Pilot Hannes Arch sollte auf Einladung der Volksbank als Ehrengast an der Wirtschaftsmesse Wimpassing teilnehmen. "Er hat sich schon darauf gefreut, hat sich den Tag freigehalten", schildert Volksbank-Vorstand Martin Heilinger bei der Messe. Doch der 48-jährige Kunstflieger stürzte mit dem Hubschrauber in der Nacht auf Freitag in den Hohen Tauern ab. "Wir sind tief erschüttert. Unsere Gedanken sind bei der Familie von Hannes Arch", so Doris Spielbichler vom Messe-Team Wimpassing. Heilinger: "Ich hatte schon ein kariertes Hemd in der Hand als ich von seinem Tod erfuhr." Bei der Messe-Eröffnung am 9. September trug Heilinger als Zeichen der Trauer Schwarz.

74 Unternehmer vor Ort

Trotz des schmerzlichen Verlustes blieb die 52. Wirtschaftmesse das, was sie immer war: eine starke Präsentationsplattform von Betrieben aus der Region und darüber hinaus. Beiläufig erwähnte Ferdinand "Fiat" Griessner, dass er demnächst seine langjährige Lebenspartnerin heiratet.

Pflichtbesuch: die Kleintierschau

Bei der Wimpassinger Messe würde etwas fehlen, wären da nicht die Hasen, Hähne und Ziegen des Kleintierzüchter-Verbandes. Philipp Gullner und Michael Hofer bändigten – für ein Foto – die Ziegen.

1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.