Teuflisch gute Küche
Schwechat: Der Teufl auf der Spur der Kaffeehauskultur

24Bilder

Auf süßen Pfaden: Erdbeertorte und Hauskaffee lassen auch unseren Teufl lammfromm werden.

SCHWECHAT-MANNSWÖRTH. Unser Restauranttester August Teufl ist wieder im Auftrag des guten Geschmacks unterwegs. Und weil der Teufl ein Mehlspeisfan ist, ist diesmal die Kaffeehaus Lodge in Schwechat-Mannswörth sein Ziel. "Eine sehr heimelige Atmosphäre und geschmackvoll modern eingerichtet", findet August Teufl und genießt seinen Hauskaffee mit Schlag (3,90 Euro). "Süß, leicht herb, klassisch angerichtet. Einfach gut. Teuflisch gut!", so sein Prädikat. Das Fazit des Teufls: "Eine freundliche Bedienung und ein kleines, feines Angebot, das wunderbar zum Betriebstyp passt. Was will man mehr?"

So kommen Sie hin

Kaffeehaus-Lodge
Klaudia Hronikcek
Mannswörtherstraße 114
2320 Schwechat-Mannswörth
Tel: 0660/4649654
www.facebook.com/lodgekaffee
Öffnungszeiten: Montag ist Ruhetag, Di bis Sa von 8 Uhr bis 22 Uhr, So von 8 bis 18 Uhr geöffnet

Unser teuflisch süßes Menü

Erdbeertorte: "Farblich und geschmacklich toll, frisch, nicht zu süß, mit saftigem Biskuit und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis", so Restauranttester August Teufl zu dieser feinen Nachspeise (3,30 Euro).

Schokoschnitte:
"Süß, klassisch, saftig, ein Schokoladentraum", findet unser begeisterter Restauranttester August Teufl die Schokoschnitte (3,30 Euro) und verleiht auch noch sein Prädikat:
Teuflisch gut!

Bohnen-Gulaschsuppe: "Klassisch zubereitet, geschmacklich top, mit wunderbar harmonierender Beilage. Von der Größe beinahe ein Hauptgericht", so der Teufl begeistert zum Gericht (5,90 Euro).

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen