Nach Trennung von Bawag
Neue Postbank startet mit April

Ab 1. April bietet die Post in all ihren Filialen wieder Bankdienstleistungen an, ab 4. Mai in abgespeckter Version auch bei den Postpartnern.
  • Ab 1. April bietet die Post in all ihren Filialen wieder Bankdienstleistungen an, ab 4. Mai in abgespeckter Version auch bei den Postpartnern.
  • Foto: Post AG/Klaus Vyhnalek
  • hochgeladen von Thomas Winkler, Mag.

Kein Scherz: Mit 1. April nimmt die Österreichische Post AG in allen ihren Filialen das Bankgeschäft selbst in die Hand. Basis dafür war die Übernahme der Banktochter der Grazer Wechselseitigen Versicherung nach dem Ende der langjährigen Partnerschaft mit der Bawag und dem Scheitern der Zusammenarbeit mit der deutschen Fintech Group.

Gerüchte über den Neustart der Bankgeschäfte in den Postfilialen per 1. April bestätigte Post-Sprecher Michael Homola der BezirksRundschau. Bei den Postpartnern würden Bankdienstleistungen in eingeschränktem Ausmaß ab 4. Mai angeboten.
Die Post hatte im April 2019 bekannt gegeben, 80 Prozent der zur Grawe-Bankengruppe gehörenden kleinen Privatbank Brüll Kallmus zu übernehmen, um so wieder über nötige Lizenz für das Anbieten von Bankdienstleistungen zu verfügen. Diese fehlte ja nach dem Aus der Zusammenarbeit mit der Bawag.

Laut der BezirksRundschau zugetragenen Informationen will die Post mit besonders aggressiven Konditionen wieder in den Wettbewerb um Bankkunden einsteigen – dazu möchte man bei der Post jedoch noch keine Stellungnahme abgeben. Mehr Details dürften per Ende Jänner bekannt gegeben werden.
In oberösterreichischen Bankenkreisen herrscht ob der schwierigen Ausgangssituation durch die niedrige Zinsspanne Skepsis, ob der Wiedereinstieg der Post ins Bankgeschäft wirtschaftlich erfolgreich sein wird: "Ob sich das rechnet, ist sehr fraglich."


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen