Polizeimeldung Osttirol
LLA Schüler beim Fällen von Pappeln verletzt

Der verletzte Schüler wurde mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert.
  • Der verletzte Schüler wurde mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert.
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Ein herabfallender Ast traf den 17-Jährigen, der Schutzausrüstung trug, am Kopf.

LIENZ. Im Rahmen des praktischen Unterrichts war am Nachmittag des 18.02.2019 ein Waldwirtschaftslehrer der Landwirtschaftlichen-Lehranstalt Lienz mit mehreren Schülern damit beschäftigt, am Schulareal einen Pappelbaum zu fällen. Alle Teilnehmer waren mit entsprechender Schutzausrüstung (Schutzhelm, Schnittschutzhose, etc.) ausgestattet.
Aus einer Höhe von ca. 5 Metern brach plötzlich ein etwa 1,5 Meter langer und ca. 5 cm dicker Ast ab, und traf einen 17-jährigen Schüler am Kopf. Obwohl der Jugendliche einen Schutzhelm trug, wurde er im Gesicht und am Kopf unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde der Verletzte mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert und stationär aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Osttirol

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen