17.08.2016, 14:58 Uhr

Heimische Ranggler in sportlichen Höhen

Die Osttiroler Athleten und Trainer Franz Holzer (hi.re.) können wieder auf ein erfolgreiches Rangglerwochenende zurückblicken. (Foto: Holzer)

Beim Alpenländerkönigranggeln feierten die Osttiroler Sportler zwei Klassensiege und vier Silbermedaillen. Vizejugendalpenländerkönig für Philip Holzer.

Es war der nächste Rangglerhöhepunkt der Saison, der am vergangenen Samstag in der Wildschönau in Szene ging. Die Osttiroler Athleten demonstrierten dabei einmal mehr ihre Stärke. In den Schülerklassen gab es zwei Doppelsiege durch Matthäus Gander und Sebastian Oberwalder in der Klasse 6-8 Jahre sowie Simon Lang und Jakob Stemberger in der Klasse 8-10 Jahre. Die Jugendranggler Philip Holzer und Emanuel Warscher erranggelten sich jeweils den zweiten Rang in ihren Klassen.

Vize-Meistertitel

Bei den Alpenländerkönigmeisterschaften holte sich der Paraderanggler Philip Holzer den Vizemeistertitel in der Jugendklasse. Aufgrund eines Freiloses genügte dem Titelverteidiger Andreas Moser aus Piesendorf ein Remi im Finale gegen den Kalser Philip Holzer. Emanuel Warscher schied in Runde eins durch ein Unentschieden gegen den Niedernsiller Raphael Tikovsky aus dem Bewerb. Schülermeister wurde der Lokalmatador Tobias Loinger und in der Allgemeinen Klasse war Christoph Mayer nicht zu schlagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.