Defibrillator
Herzsicherheit im Öffentlichen Raum von Rauris

Martin Schönegger (Rotes Kreuz), Dr. Markus Winnisch, Rosi Brandstätter (Landgasthaus Weixen), Dr. Alexander Voithofer, Bianca Ploß (Landgasthaus Weixen), Johann Schwaiger (Verein BildSprache), Marion Nabernik (Verein BildSprache), Stefan Sommerer (RK), Astrid Kammerer-Schmitt (Verein BildSprache).
  • Martin Schönegger (Rotes Kreuz), Dr. Markus Winnisch, Rosi Brandstätter (Landgasthaus Weixen), Dr. Alexander Voithofer, Bianca Ploß (Landgasthaus Weixen), Johann Schwaiger (Verein BildSprache), Marion Nabernik (Verein BildSprache), Stefan Sommerer (RK), Astrid Kammerer-Schmitt (Verein BildSprache).
  • Foto: Andrea Rohrmoser
  • hochgeladen von Johanna Grießer

"Rauris steht für Herzsicherheit. Mit der Übergabe eines weiteres Laiendefibrillators kann ein weiteres Seitental im Raurisertal herzsicher gemacht werden", freut sich Astrid Kammerer-Schmitt vom Verein BildSprache.

RAURIS. "Kampf dem plötzlichen Herztod" – Unter diesem Motto startete der Verein Bildsprache im November 2019 eine Spendenaktion. Dank der überragenden Spendenbereitschaft der Rauriserinnen und Rauriser konnte anlässlich des Vortrages "Herzsicheres Rauris" von Dr. Alexander Voithofer aus Rauris und Dr. Markus Winnisch (Tauernortho, Rauris und Mitinitiator von „Puls“) ein Scheck zur Anschaffung eines Laiendefibrillators an das Rote Kreuz übergeben werden.

Defibrillator im Seidlwinkltal

Angebracht wird der Defibrillator beim Landgasthaus Weixen im Seidlwinkltal. Die Wirtsleute, Familie Brandstätter, spenden die beheizbare, wetterfeste Box für den Defibrillator, sodass der Einsatz auch im Winter bei Frost sichergestellt ist. Dieses Gesamtpaket macht ein weiteres Seitental im Raurisertal herzsicherer und mit fünf weiteren Defi-Standorten wird Rauris zum herzsicheren Ort.

Unter www.definetzwerk.at kann jeder im Notfall den nächsten Standort eines Defibrillators abrufen und somit dazu beitragen, dass die Zahl der geretteten Personen in Zukunft steigen wird. Fehlende Defibiraltoren können von jedem eingetragen werden.

Text: Astrid Kammerer-Schmitt

Hier finden Sie weitere Beiträge aus Rauris

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Johanna Grießer aus Pinzgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen