Auf zur Hausmannskost in die „Alte Moa Alm“ im Habachtal

Andi vor "seiner" Alten Moa Alm
84Bilder
Wo: Alte Moa Alm, Habachtal, 5733 Bramberg auf Karte anzeigen

Bei unserem Kurzaufenthalt im schönen Pinzgau, bekamen wir einen Geheimtipp in punkto Hausmannskost. Die „Alte Moa Alm“ erbaut im Jahre 1771, , hat seit heuer neue Pächter, den 34-jährigen Andreas „Andi“ Kreil und seine Gattin Michaela „Michi“ und deren 2 Kinder, wobei besonders der Jüngste mit seiner aufgeweckten Art, die Gäste unterhält.

Andi, gelernter Koch und Tausendsassa, kocht wie zu Großmutter´s Zeiten, Haumannskost wie man sie liebt.

Da es am Freitag in Strömen regnete, fuhren wir mit dem Taxi ins Habachtal. Nach der Endstation waren es noch ca. 10 Minuten und wir trafen auf der Alm ein.

Da es ja wie gesagt stark regnete, hatte Andi Zeit und gab mir einen exklusiven Einblick in sein Reich. In der Früh geht es los mit dem Schreiben der Tageskarte und dem Schälen von Kartoffeln, bis zu 20 kg.

Sein Lieblingsarbeitsplatz die Küche, man sieht ein Strahlen in seinen Augen. Kochen und backen sind seine Berufung und zugleich Hobby. Stolz zeigt er seinen "neuen" 70 Jahren alten Holzofen, der "Alte" war zu klein, wo er am liebsten auf offener Flamme kocht.
Wo immer es möglich ist werden natürlich ausschließlich Lebensmittel aus der Region verwendet. Es gibt auch einen kleinen eigenen Kräutergarten auf der Alm.
Neben dem Holzofen ist er auch noch auf sein eigenes Wasserkraftwerk stolz.
Der Antrieb aus den 70er Jahren wurden mit neuen Komponenten ergänzt und so gibt es eigenen elektrischen Strom für das Wichtigste, wie Gefriertruhe und elektrisches Licht in der Gaststube und Küche.

"Ein DANKESCHÖN an "Andi" für den exklusiven Einblick"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen