Motorsport
GT4 Europameisterschaft Monza mit David Griessner

4Bilder

MONZA (ITA). Vom 12. bis 14. April fand die Auftaktveranstaltung der GT4 Europameisterschaft im italienischen Monza statt. Der Saalfeldner Rennfahrer David Griessner geht im Jahr 2019 mit dem Team PROpeak Performance und der Marke Aston Martin an den Start. Mit 37 Fahrzeuge ist die GT4 European Series, als höchste Meisterschaft im GT4-Sport, auch dieses Jahr wieder stark besetzt. Griessner´s Teamkollege für die Renndistanz über 1 Stunde ist der Franzose Jeremy Sarhy.

„Wir fahren pro Rennwochenende 2 Rennen mit je einer Stunde. Nach ca. einer halben Stunde werden die Fahrerwechsel durchgeführt“, so der 24-jährige Jus-Student.Im Qualifying 2 platzierte Griessner den Aston Martin Vantage auf Startplatz 8, Teamkollege Sarhy brachte es in Qualifying 1 auf Startplatz 23.

Rennunfall

Rennen Nummer 1 startete Sarhy, welcher einen Unfall in der ersten Kurve nach dem Start leider nicht mehr vermeiden konnte. Eine Weiterfahrt war danach nicht mehr möglich.Strömender Regen machte es im Rennen 2 am Sonntag nicht leicht für die Fahrer. Griessner als Startfahrer des #19 Aston Martin konnte aber auf Zwischenrang 5 an Sarhy übergeben. Leider hielt aber auch dieses Ergebnis nicht lange: Ein defekter Scheibenwischer machte es für Sarhy unmöglich, im Regen und bei starker Gischt weiterzufahren. Nach einem extra-Stopp hatte man keine Chance mehr, in den vorderen Rängen mitzukämpfen. Am Ende landeten Griessner/Sarhy auf Platz 25.

Griessner: „Das war ein etwas holpriger Start in die Saison. Aber der Speed war in meinem Qualy durchaus da. Wir werden jetzt das Positive herausfiltern und dann in Brands Hatch daran anknüpfen.“

Text: David Griessner
Fotos: Gruppe-c Photography

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen