Millionen-Investition festigt Traditionsunternehmen Flexinno

Die Firma Flexinno wird erweitert. Auf der Baustelle: Flexinno-GF Josef und Johannes Langegger gemeinsam mit Steuerberater Lukas Prodinger und Markus Steiner (Prodinger Leitung Rechnungswesen) MA bei den Finanzierungsgesprächen und Vertragsunterzeichnungen mit Raika-Geschäftsleiter Hansjörg Ehammer, Direktor Martin Ottino und Michael Kabusch.
2Bilder
  • Die Firma Flexinno wird erweitert. Auf der Baustelle: Flexinno-GF Josef und Johannes Langegger gemeinsam mit Steuerberater Lukas Prodinger und Markus Steiner (Prodinger Leitung Rechnungswesen) MA bei den Finanzierungsgesprächen und Vertragsunterzeichnungen mit Raika-Geschäftsleiter Hansjörg Ehammer, Direktor Martin Ottino und Michael Kabusch.
  • Foto: Flexinno
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Die Produktion des Vorderglemmer Unternehmens "Flexinno" soll wieder vor Ort stattfinden. Die Firma schafft damit weitere Arbeitsplätze für die Region. Mit mehr Büroräumen und einem Betriebskindergarten soll es Mitarbeitern möglichst gut gehen. 

SAALBACH. Die Firma Flexinno in Vorderglemm lässt aktuell mit einer mehreren Millionen schweren Investition aufhorchen. Geplant wird ein großer Zubau, völlig automatisierter Plattenzuschnitt, Lagersysteme und interne Produktionsausweitungen.

Neben den wesentlichen Grundsäulen der Erweiterungsinvestition planen die Geschäftsführer Josef Langegger und Johannes Langegger auch die Installation einer hausinternen Polsterei und einen Betriebskindergarten. "Wir sind sehr froh um die Arbeit unserer Mitarbeiter und natürlich auch um die der Mitarbeiterinnen", erklärt Josef Langegger. "Deshalb haben wir beschlossen, einen betriebsinternen Kindergarten zu bauen. Wenn wir unseren Damen dadurch den Einstieg etwas erleichtern können, machen wir das sehr gerne."


Keine Verzögerungen

Die Investition war lange geplant, Anfang 2020 startete dann die Bauphase. Von "Corona" ließen sich die Geschäftsführer nicht einschüchtern. "Auch diese Krise wird irgendwann vorbei sein", ist Geschäftsführer Josef Langegger optimistisch gestimmt.

Zu Verzögerungen kam es deshalb nicht, die Bauarbeiten werden it Mai 2021 abgeschlossen sein. "Uns ist es wichtig, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohl fühlen und wir freuen uns auf die Verbesserungen", so Josef Langegger.   

So soll die Firma "Flexinno GmbH" nach der Erweiterungsinvestition aussehen.
  • So soll die Firma "Flexinno GmbH" nach der Erweiterungsinvestition aussehen.
  • Foto: Flexinno
  • hochgeladen von Johanna Grießer

Gemeinsam in die Zukunft

Bereits im Jahr 2017 wurde Johannes Langegger – einer der Söhne von Josef Langegger – zum zweiten Geschäftsführer der Flexinno GmbH. Seither leiten die beiden gemeinsam die Geschäfte des Unternehmens. "Wir sind hoch erfreut, dass diese Erweiterungsinvestition durchführbar ist und sind auch überzeugt davon, dass wir salzburgweit eine Vorreiterrolle einnehmen werden", so die beiden.

"Nichts dem Zufall überlassen"

"Neben unseren aktuellen Patenten im Bereich der Wellinno Schlafsysteme und Klappbetten, werden wir unser Produktportfolio mit neuen Innovationen erweitern. Nicht nur in der Digitalisierung, sondern auch im Bereich der logistischen Thematiken, werden wir nichts dem Zufall überlassen. Selbstverständlich werden wir auch weitere Arbeitsplätze für den Pinzgau schaffen", so die Geschäftsführer. 

Unterstützung der Raika

Die Raiffeisenbank Saalbach-Hinterglemm-Viehhofen hat "Flexinno" eine Unterstützung zugesagt. "Uns hat dieses Vorhaben überzeugt, wir unterstützen dieses Projekt gerne und können dazu auch nur gratulieren", zeigt sich Geschäftsleiter Hansjörg Ehammer angetan.

Mit Prodinger & Partner

Die Kanzlei "Prodinger & Partner" führte die Planungsrechnung und die Präsentation, sowie die Verhandlungen für die Investition dieses Unterfangens durch und zeigte sich ebenso erfreut. Geschäftsführer Lukas Prodinger und Rechnungswesenleiter Markus Steiner sagen dazu:

"Die letzten Monate waren mit viel Energie und Einsatz für dieses Projekt verbunden. Als zuständige Steuerberater sind wir natürlich hoch erfreut, dass alles reibungslos geklappt hat. Wir können der Geschäftsführung zu diesem Projekt ebenso nur gratulieren und stehen natürlich als starke Partner jederzeit bei."

Mehr Beiträge aus Saalbach Hinterglemm lesen Sie >HIER<. 

Die Firma Flexinno wird erweitert. Auf der Baustelle: Flexinno-GF Josef und Johannes Langegger gemeinsam mit Steuerberater Lukas Prodinger und Markus Steiner (Prodinger Leitung Rechnungswesen) MA bei den Finanzierungsgesprächen und Vertragsunterzeichnungen mit Raika-Geschäftsleiter Hansjörg Ehammer, Direktor Martin Ottino und Michael Kabusch.
So soll die Firma "Flexinno GmbH" nach der Erweiterungsinvestition aussehen.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen