16.01.2018, 09:36 Uhr

KH Mittersill / Tauernklinikum: Leserbrief von Bgm. Wolfgang Viertler

Tauernklinikum - Standort Mittersill (Foto: Christa Nothdurfter)

Dieser Leserbrief des Bürgermeisters ist eine Reaktion auf den Leserbrief von Dr. Hufler aus Wald (siehe unten).

Leserbrief Bürgermeister Dr. Wolfgang Viertler

Sehr geehrter Herr Dr. Hufler!

Die Stadtgemeinde Mittersill und der Regionalverband Oberpinzgau (Gemeinden von Niedernsill bis Krimml) haben den Beschluss, das Krankenhaus Mittersill an das Land Salzburg zu übertragen, in den jeweiligen politischen Gremien gemeinsam gefasst!
Der bedeutendste Grund, der uns alle zu diesem Schritt veranlasst hat, war die Komplexität der Entscheidungen, die medizinisch, personell und wirtschaftlich weit über die Struktur einer Gemeinde hinausgeht (siehe Tamsweg, Hallein, Oberndorf).

Darüber hinaus haben die Gemeinden des Oberpinzgaus Diskussionen über das Krankenhaus Mittersill (siehe u. a. Schließung Geburtenstation!) immer gemeinsam und überparteilich im Interesse der Bevölkerung und der Mitarbeiter des Krankenhauses getragen. Auch im gegenwärtigen Prozess einer „Neufindung“ haben wir versucht, mit dem Tauernklinikum Zell am See und dem Land Salzburg am grünen Tisch eine gemeinsame Lösung zu finden.

Das Ergebnis werden die nächsten Wochen zeigen. Der Weiterbestand des Standortes des Tauernklinikums Mittersill ist für „uns Oberpinzgauer Gemeinden“ überparteilich so existentiell, dass wir in dieser Sache weder unseren bisherigen Weg des Miteinander verlassen, noch dass wir uns von welcher Seite auch immer etwas vorschreiben oder vorwerfen lassen, wovon wir nicht gemeinsam überzeugt sind. Das Tauernklinikum am Standort Mittersill ist für uns in seinem Weiterbestand nicht verhandelbar! 

Beste Grüße,
Wolfgang Viertler


HIER der Leserbrief von Dr. Kurt Hufler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.