10.10.2017, 09:56 Uhr

Oktober 2017: Hochqualitative Aufführungen für Kinder im Nexus in Saalfelden

"Atlas der abgelegenen Inseln" (Foto: Anna Koehler)

Der "STELLA" ist ein österreichischer Preis für darstellende Kunst für junges Publikum. In Saalfelden werden für diese Auszeichnung nominierte Stücke gezeigt und zwar am 17. und am 20. Oktober.

SAALFELDEN / SALZBURG. Von 17. bis  21. Oktober kommen mit dem STELLA17 die besten Theaterproduktionen für Kinder und Jugendliche nach Salzburg.  Im Rahmen eines Festivals sind insgesamt acht nominierte Theater-, Tanztheater- und Musiktheaterproduktionen und vier Salzburger Produktionen zu sehen.

Schauplatz Saalfelden

Saalfelden wird mit gleich zwei Produktionen und der feierlichen Festivaleröffnung zum Schauplatz des Festivals. Der STELLA wird am Dienstag, 17. Oktober, in Saalfelden im Kunsthaus Nexus eröffnet. Gezeigt wird die Geschichte der wohl berühmtesten Holzpuppe der Welt: Die in der Kategorie "Herausragende Produktion für Kinder" nominierte Produktion "Pinocchio" (ab 7 Jahren) von "Dschungel Wien" und "Das Spiegelkabinett".
Am Freitag, 20. Oktober ist mit „Atlas der abgelegenen Inseln“ (ab 10 Jahren) von "makemake produktionen" in Koproduktion mit dem Vorarlberger
Landestheater im Nexus zu Gas - ein poetisches Stück, das aus dem Wohnzimmer in unseren Köpfen auf eine Reise in poetische, schicksalhafte und absurde Welten entführt.


Zusatzinfo: Am Samstag, 21. Oktober, wird der STELLA-Preis in fünf Kategorien bei einer feierlichen Preisverleihung im Salzburger Landestheater vergeben. Der Eintritt zur Preisverleihung, die von Landestheater-Intendant Carl Philip von Maldeghem moderiert wird, ist kostenlos.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.