12.12.2017, 07:15 Uhr

Sturmschaden auch in Niedernsill

Symbolfoto (Foto: BB)

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg

NIEDERNSILL. Am 11. Dezember 2017 am Abend wurde das Blech (ca. 300 m²), eines Hallendaches von einem  Sägewerk in Niedernsill durch eine starke Windböe abgedeckt. Durch den Wind wurden große Blechteile über die Gleise der Pinzgauer Lokalbahn, die Salzach und mehrere Wohnhäuser hinweggetragen und schlugen schließlich etwa 150 Meter entfernt in die Fassade eines Mehrparteienhauses ein.

Verletzungen unbestimmten Grades

Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein 25- jähriger Bewohner des Mehrparteienhauses gerade auf dem Balkon, um Gegenstände vor dem Wind zu sichern. Durch die einschlagenden Blechteile wurde das Balkongeländer abgerissen und drückte den 25-jährigen gegen die Hauswand. Dadurch erlitt der Einheimische Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notärztlicher Erstversorgung in das KH Zell am See eingeliefert. Die Sicherung der Blechteile wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Niedernsill durchgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.