Föhnsturm

Beiträge zum Thema Föhnsturm

Lokales
Kärnten stehen heuer noch 5,8 Millionen Euro aus dem EU-Solidaritätsfonds sowie vom Bund für Sofortmaßnahmen zur Verfügung

Sturmtief Vaia
5,85 Millionen Euro für Kärnten

Nachdem Sturmtief Vaia vergangen Oktober durch Kärnten zog und eine Spur der Verwüstung hinterließ, erhält Kärnten nun 5,85 Millionen Euro aus dem EU-Solidaritätsfonds. KÄRNTEN. Sturmtief Vaia sorgte im Oktober 2018 für Hochwasser und Föhnsturm, zerstörte so ganze Landstriche und raubte vielen Menschen ihre Existenz. Der finanzielle Schaden beträgt bereits über 233 Millionen Euro, kann aber immer noch nicht ganz erfasst werden. Neben den Soforthilfemaßnahmen des Landes sowie dem von Land...

  • 17.09.19
Lokales
2 Bilder

Viel Schadholz in Tirols Wäldern

BEZIRK (red). Nach dem strengen Winter ist die Menge an Schadholz in den Wäldern des Bezirkes Schwaz enorm. Die Aufarbeitung wird Monate dauern. Im November 2018 fegte noch dazu ein Föhnsturm über das Land. Der Föhnsturm hat in Tirol ersten Schätzungen zufolge 1.300 ha Wald nahezu vernichtet und für rund 500.000 Festmeter (fm) Schadholz in den heimischen Forsten gesorgt. Am schwersten betroffen ist Osttirol mit einer Fläche von etwa 1.000 ha und 400.000 fm Schadholz. Erhebliche Waldschäden...

  • 20.03.19
Lokales
Derzeit schneit es in Villach. Noch im Laufe des Tages könnte es zu Regen werden. Überschwemmungen nicht ausgeschlossen.

Erhöhte Bereitschaft in Villach
Überschwemmungen sind möglich!

Schnee, regen und Föhnsturm. Villach spricht vorsichtige Warnung aus. VILLACH. Die Stadt Villach sei in "erhöhter Bereitschaft", heißt es aktuell aus dem Villacher Magistrat. gemeint sind die aktuellen Wettervorhersagen. Sie verheißen viel Niederschlag und dazu warmer Föhnwind - beziehungsweise Sturm. Schon heute soll sich im Laufe des Tages Schnee in regen wandeln, punktuelle Überschwemmungen seien daher "möglich".  Rasche Reaktion „Wir bereiten uns bestmöglich vor und haben...

  • 01.02.19
  •  1
Lokales
Ein Tiefdruckgebiet bring in den kommenden Tagen wärmere Temperaturen mit Föhnstürmen nach Tirol.

Wetter in Tirol
Wochenende bringt Schnee und Föhn

TIROL. Ab Donnerstag zieht ein Tief über Westeuropa. Dieses führt am Freitag  zu einem stürmischen Südföhn. In Osttirol ist wieder mit Schneefall zu rechnen. Am Sonntag wird es wieder kälter. Feber beginnt mit Tief PirminAnfang Feber ändert sich die Großwetterlage. Tief Pirmin zieht über Westeuropa. Der Freitag beginnt zunächst trüb. Im Laufe des Vormittags setzt Schneefall ein. In Osttirol kommt es in den Abendstunden und in der Nacht zu starken Schneefällen. In höheren Tallagen kann es hier...

  • 30.01.19
Lokales
 In Folge des Föhnsturms wurden in Tirol in Summe 1.300 Hektar Wald schwer geschädigt. Die Schäden belaufen sich landesweit auf 27 Millionen Euro.

Sturmschäden
Schäden durch Föhn belasten Tiroler Wälder

TIROL. Wieder einmal brachten die Föhnstürme in Tirol hohe Schäden mit sich. Besonders die Wälder waren betroffen. 1.300 Hektar Wald sind laut LHStv Geisler zerstört. 1,5 Millionen Bäume wären für eine Aufforstung notwendig.  Am schwersten betroffen: OsttirolDie Osttiroler Wälder wurden durch den Föhnsturm am schwersten beschädigt. Hier findet man auf einer Fläche von 1.000 Hektar rund 400.000 Kubikmeter Schadholz.  Auch die Regionen Tux sowie Wipp- und Geschnitztal sind betroffen. Hier...

  • 08.11.18
Lokales
3 Bilder

Die einen Plagt der Föhn die anderen der Nebel
Der Föhn hält das Schlechtwetter vom Pinzgau fern - seit Tagen bereits!

Der sog. Föhnwutzel über der Glocknergruppe und rechts das Kitzsteinhorn. Das schöne in den Bergen windige Wetter bleit seit Tagen erhalten und das Schlechtwetter aus dem Süden wird abgehalten und es bleibt für diese Jahreszeit eher zu warm! Manche erfreut es! Die Seilbahner zittern bereits doch auf dem Kitzsteinhorn hat die Saison bereits begonnen, man kann die Liftstützen am Foto erkennen. Von Bsuch/Saalfelden aus gezoomt ca 30 km Luftlinie. Nicht alle erfreut diese in den Gegirgsgauen...

  • 07.11.18
Lokales
Eine der größten Segelyachten am Attersee steckte knapp drei Meter tief im Schlamm.
47 Bilder

Nach Föhnsturm
Schwierige Bootsbergung am Attersee

ATTERSEE (rab). "Fast alle Boote, die noch im See waren, sind beschädigt", zieht Heinz Campestrini, Abschnittsleiter der OÖ. Wasserrettung Bilanz nach dem verheerenden Föhnsturm der vergangenen Woche. Am Wochenende war die Wasserrettung mit rund 20 Mann bei der Bergung von etwa 100 gesunkenen Booten im Einsatz. "Die Taucher haben die Boote an den Kran angehängt und teilweise mit Ballons gehoben", so Campestrini. Yacht steckte im Schlamm Als besonders knifflig stellte sich die Bergung einer...

  • 06.11.18
Lokales
7 Bilder

„Baum über Straße“
Föhnsturm sorgte auch in Neuzeug für diverse Einsätze

Der Föhnsturm, der in der Nacht von 29. auf 30. Oktober 2018 über Oberösterreich fegte, sorgte auch in Neuzeug für diverse Einsätze. In den Morgenstunden des 30. Oktober wurde die Feuerwehr Neuzeug in die Trixmayrstraße und zeitgleich in die Lange Gasse zum Entfernen von Bäumen, welche die Straße blockierten, gerufen. Die beiden Einätze konnten von den Einsatzkräften aber rasch abgearbeitet werden. Um 8:52 Uhr wurde die Feuerwehr Neuzeug gemeinsam mit der Feuerwehr Pichlern erneut...

  • 02.11.18
Lokales
Der Baum stürzte auf die Oberleitung und geriet in Brand.

Sturm verursachte Behinderungen auf der Bahnstrecke Reutte - Ehrwald

AUSSERFERN. Aufgrund des starken Sturmes am 1. November stürzte auf der Bahnstrecke der ÖBB bei Wengle ein Baum auf die Oberleitung und geriet in Brand. Nach Totalabschaltung des Stromes sowie der Leitungserdung konnten die Feuerwehren Lähn/Wengle und Bichlbach mit den Lösch- und Räumungsarbeiten beginnen. Insgesamt standen 20 Mann und drei Fahrzeuge im Einsatz. Der Bahnverkehr zwischen Reutte und Ehrwald musste bis auf weiteres eingestellt werden.

  • 02.11.18
Lokales
7 Bilder

Föhnsturm wütete
Zahlreiche Boote sind gesunken oder gestrandet

ATTERSEE. Ein Spur der Verwüstung zog der Föhnsturm der vergangenen zwei Tage auch an den Seen im Salzkammergut. "Zahlreiche Boote sind teilweise noch an den Bojen hängend gesunken oder haben sich losgerissen und sind gestrandet", berichtet die Österreichische Wasserrettung. Abschnittsleiter Heinz Campestrini schätzt, dass allein am Attersee ungefähr 50 Wasserfahrzeuge betroffen sind. Die Einsatzkräfte leisten derzeit überall Bergungs- und Aufräumarbeiten im betroffenen Gebiet.

  • 31.10.18
Politik
Vanessa Pichler, Chefredakteur-Stv., WOCHE Kärnten

Kommentar
Vergangene Fehler rächen sich jetzt

Der Klimawandel ist nicht der alleinige "Schuldige". Ich höre noch die Worte meiner Großmutter, wenn sie im Fernsehen Bilder von Naturkatastrophen in fernen Ländern verfolgte: "Gott sei Dank leben wir hier in Kärnten, wo so etwas nicht passieren kann." Die Vorfälle der letzten Jahre und der aktuelle zeigen uns, dass wir uns in unserer "Wohlfühl-Ecke Kärnten" nicht mehr dauerhaft sonnen können. Wetter-Extreme werden wohl noch häufiger werden. Den Klimawandel als alleinigen "Schuldigen" zu...

  • 31.10.18
Lokales

Föhnsturm über Oberösterreich
Schäden am Stromnetz vor allem im Voralpenland

SALZKAMMERGUT. Der nächtliche Föhnsturm hat auch in Oberösterreich kräftig gewirbelt: Kurzfristig waren während des Sturms gegen 23 Uhr rund 25.000 Kundenanlagen von der Stromversorgung abgeschnitten. Etliche Schadstellen am Stromnetz konnten noch in der Nacht repariert werden. Dort wo die Reparaturen aufwändiger waren, dauerte die Schadensbehebung am Nachmittag noch an. Betroffene Region: Traunsee, Spitzengeschwindigkeiten am Feuerkogel Der nächtliche Föhnsturm war kurz, aber kräftig: Mit...

  • 30.10.18
Lokales
Die FF Köttmansdorf konnte mittlerweile wieder alle Straßen "freischneiden"
26 Bilder

Unwetter und Sturm in Unterkärnten
Klassische Sturm-Einsätze in Klagenfurt Land

Rund 30 Einsätze in der Nacht auf heute, 37 weitere am Dienstagvormittag. Sturm verlagerte sich in Richtung Keutschacher Seental. BEZIRK KLAGENFURT LAND. Zum Glück gestaltete sich die Situation in der Nacht auf heute in Klagenfurt Land nicht so schlimm wie befürchtet. Es hat aber einzelne Schäden gegeben, so Bezirkshauptmann Johannes Leitner. In der Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) gingen rund 30 Einsätze bis zum Morgen ein.  14 Feuerwehren im Einsatz Folgende Feuerwehren standen im...

  • 30.10.18
Lokales
Aktuelle Infos zu den Hochwasser- und Sturmschäden sowie der Verkehrssituation

Hochwasser Kärnten
Infos zu den Schäden und der Verkehrssituation

Der Landeskrisenstab ist heute Morgen zusammengetreten, um die Situation in den Bezirken, vor allem auch die Verkehrslage, abzuschätzen. Auch die ÖBB informieren über die aktuelle Situation ihres Verkehrsnetzes. KÄRNTEN. Aufgrund der Unwetter trat heute der Landeskrisenstab im "Haus der Sicherheit" zusammen. Themen waren unter anderem die noch zu erwartenden Niederschlagsmengen sowie die aktuelle Situation in den einzelnen Bezirken. Geringe Niederschläge bis zum AbendDie Zentralanstalt...

  • 30.10.18
Lokales
5 Bilder

Hochwasser in Kärnten
Rotes Kreuz sitzt in Winklern fest, viele Gemeinden nicht erreichbar

BEZIRK SPITTAL (ven). Der Bezirkseinsatzstab der Feuerwehren kann noch keine Entwarnung geben. Einige Gemeinden sind derzeit nicht mehr erreichbar. Viele Gemeinden nicht erreichbar "Rangersdorf, Lainach, Großkirchheim, Heiligenblut sind derzeit nicht mehr erreichbar, im Bereich Lassach ist eine Mure abgegangen", so Walter Egger (Presse FF Spittal). Ebenso ist die B105 nach Mallnitz gesperrt. Außerdem nicht erreichbar sind Emberg, Zwickenberg, Stein und Amlach bei Greifenburg. Im Oberen...

  • 30.10.18
Lokales
Zivilschutzalarm wurde für das Obere Möll- und Drautal ausgelöst

Möll- und Drautal
Zivilschutzwarnung für das Obere Drau- und Mölltal

SPITTAL. Auf Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Spittal an der Drau erfolgt Zivilschutzwarnung wegen Föhnsturm im Oberen Drautal und Oberen Mölltal. Föhnsturm im Drau- und Mölltal Heute um 21:00 Uhr wurde für den Bereich des Oberen Drautales und für das Obere Mölltal Zivilschutzwarnung – Sirenensignal drei Minuten Dauerton – ausgelöst. Der Grund ist der orkanartige Föhnsturm bis 120 Kilometer pro Stunde der zu Schäden, wie umgestürzten Bäume und geknickte Stromleitungen führt. „Die...

  • 29.10.18
Freizeit
7 Bilder

Föhn
Föhnsturmzauber

das mächtige Italientief brachte heute Föhn ins Wiener Becken, dabei war es zwar den ganzen Tag über bedeckt und der Wind nahm kräftig zu, die zu erwartenden Föhnschiffchen über den Wiener Alpen blieben aus. Erst gegen Abend brach im Südwesten der Himmel auf und es tat sich ein solcher Zauber kund an irisierenden Wolken, die sich im späten Abendlicht und bei dieser warmwindigen Zauselei am Himmel von ihrer schönsten Seite zeigten.  Eine mächtige Föhnwand zeigte sich über den Wiener Alpen, wie...

  • 29.10.18
  •  2
Lokales
Auch heute, Montag, geht es mit dem Sturm in Unterkärnten weiter
4 Bilder

Föhnsturm in Unterkärnten
Föhnsturm verursacht wieder Einsätze

Im Raum Ferlach bzw. Rosental heißt es: Häuser nicht verlassen, unnötige Autofahrten vermeiden. Die Feuerwehren sind gerüstet und rücken auch schon wieder aus. Auch Wörthersee-Raum betroffen. ROSENTAL. Es geht schon wieder los! Die FF Kirschentheuer ist bereits wieder unterwegs, um Sturmschäden zu beseitigen. In Köttmannsdorf ist die Verbindungsstraße Plöschenbergerweg von der Landesstraße (L 99 von Trabesing) bis zum Gasthaus Niemetz gesperrt, denn umgefallene Bäume machen die Straße...

  • 29.10.18
Lokales
Lavamünd: Die Vorbereitungen laufen. Strom- und Notversorgungsmaßnahmen wurden eingeleitet

Hochwasser und Sturm in Kärnten
LR Fellner: "Heute Abend zu Hause bleiben!"

Sturm kündigt sich für heute Abend in Unterkärnten erneut an, kräftiger Regen mit Gewittern für Oberkärnten. Die aktuelle Lage und die Maßnahmen. KÄRNTEN. Nach einer neuerlichen Sitzung des Landeskoordinationsausschusses gibt es neue Informationen zur Hochwasser-Situation in Kärnten. Katastrophenschutz-Referent LR Daniel Fellner appelliert an die Bevölkerung:  "Aufgrund der prognostizierten Sturmböen heute am Abend sollte man zu Hause bleiben!" News aus den Bezirken Die Bezirkshauptleute...

  • 29.10.18
Lokales
7 Bilder

Bei einem Föhnsturm auf dem Gaisberg

Ende September hatten wir einen orkanartigen Föhnsturm in Salzburg. Ein Erlebnis dies gemeinsam auf dem Gaisberg mit Windschutzjacke/Hosen, Thermomatte direkt am Gipfelrand zu erleben. Natur pur, wunderschön. Hier einpaar Impressionen davon. Bilder von: ML: Augenblicke aus dem Salzburger und Berchtesgadener Land

  • 14.10.18
  •  2
Lokales
Im Laufe der kommenden Woche gerät Tirol zunehmend unter den Einfluss einer föhnigen Südströmung.

Wetter in Tirol
Föhn sorgt für überdurchschnittlich warme Oktobertage

TIROL. In den kommenden Tagen ist das Wetter in Tirol durch eine föhnige Südströmung geprägt. Die Temperaturen bleiben auf überdurchschnittlich warm. Entlang der Nordalpen kann es wieder zu Sommertagen kommen. Milde Luft kommt nach TirolBedingt durch ein Tiefdruckgebiet über dem Nordantlantik kommt milde Luft aus dem subtropischen Raum nach Tirol. „Im Alpenraum stellt sich besonders ab Mitte der Woche eine föhnige Südströmung ein, diese treibt die Temperaturen neuerlich in die Höhe“, so...

  • 08.10.18
Lokales
3 Bilder

Wetterkapriolen im April

Bedrohlich wirkende Regenwolken mit Gewitter waren am Abend des 13. April über Rohrbach-Berg und Richtung Linz zu beobachten. Der Spuk dauerte nicht lange und es schien wieder die Sonne. Der April macht eben seinem Namen alle Ehre, zumindest beim Wetter.

  • 16.04.18
  •  6
  •  12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.