umgestürzte Bäume

Beiträge zum Thema umgestürzte Bäume

Rohrbachs Feuerwehren waren wieder im Einsatz.

Sturmtief Yulia
Nächstes Sturmtief hält Rohrbachs Feuerwehren wach

Die Rohrbacher Florianis waren vergangene Nacht wieder einige Male im Einsatz. BEZIRK ROHRBACH. Auf Sabine folgt Yulia: Bis Montagfrüh wurden bei der Landeswarnzentrale rund 200 Einsätze für 180 Feuerwehren gezählt. Bei den heimischen Feuerwehren waren es 13 Alarmierungen.  Die meisten Ausrückungen betrafen meist umgestürzte Bäume auf Straßen, die wieder freigeräumt werden mussten. Ein Autolenker wurde zwischen Kleinzell und der Ortschaft Plöcking in einem Waldstück von umstürzenden Bäumen...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
Außer entwurzelter Bäume richtete "Sabine" im Flachgau keinen großen Schaden an.

Sturm im Flachgau
Wegen Sturm "Sabine" Lokalbahn gesperrt.

"Sabine" richtete bis jetzt im Flachgau noch keine nennenswerten Schäden an,  nur ein paar umgestürzte Bäume und einer abgedeckte Lagerhalle . FLACHGAU. Im Flachgau wurde eine Lagerhalle zum Teil abgedeckt, zudem stürzte ein Baum in die Fahrleitung der Salzburger Lokalbahn. Die Strecke musste gesperrt werden. Und zwischen Oberndorf und Lamprechtshausen wurde von der Salzburg AG ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Das führte vor allem im Frühverkehr zu einigen Verzögerungen. Um neun Uhr...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Große Esche stürzte über Salzachtreppelweg im Stadtteil Josefiau
3

Update: Sperren bleiben aufrecht
Sturm sorgte für umgestürzte Bäume und ein abgedecktes Dach in Parsch

Die städtischen Friedhöfe, Parks und die Stadtberge bleiben bis Mittwoch gesperrt.  SALZBURG. Weil laut ZAMG heute Dienstag, 11. Februar, weiter Windspitzen mit bis zu 70 bzw. 80 km/h in der Landeshauptstadt zu erwarten sind, hat der Einsatzstab der Stadt Salzburg beschlossen, die Sperren aller Stadtberge, des Gaisberg-Rundwanderwegs, der städtischen Parks und Friedhöfe sowie von Hellbrunn samt Allee und Zoo jedenfalls bis Mittwochfrüh aufrecht zu erhalten. Dach in Mehrparteienhaus wurde...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Sturmwarnung in Klosterneuburg
2

STURM SABINE
STURMWARNUNG !!!! IN KLOSTERNEUBURG - Empfehlungen

KLOSTERNEUBURG (ph): Auch die Freiwillige Feuerwehr Klosterneuburg hat in einem Posting auf Facebook vor dem Sturm "SABINE" gewarnt - sie sind gut gerüstet. Bereits beim Sturm "PETRA" musste sie 12 Einsätze bewältigen. Danke an dieser Stelle. Laut dem Zentralamt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hat man in KLOSTERNEUBURG mit Windspitzen bis 100 km/h zu rechnen.Schwerpunkte des Sturms Montag ab 11h  und Dienstag tagsüber. Erfahrungen aus Deutschland (Orkan Kyrill, 18./19. Januar 2007)...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
2

Bezirk Braunau
Sturmschäden fordern die Feuerwehr

BEZIRK BRAUNAU (ebba). Gestern waren die Feuerwehren im Bezirk Braunau aufgrund des anhaltenden Regens hauptsächlich wegen lokaler Überflutungen im Einsatz. Nach dem Sturm heute Morgen mussten etliche Straßen kurzfristig wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden. Im Bild die B147 in Friedburg. Derzeit sind im Bezirk 25 Feuerwehren im Einsatz. 23 Einsätze davon haben mit dem Sturm zu tun.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
37

FF Schwertberg
Sturm sorgt für zahlreiche Einsätze

Eine lange Nacht mit reichlich Arbeit galt es für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwertberg zu bewältigen. Insgesamt mussten so in mehr als 7 Stunden vier abgedeckte bzw. beschädigte Dächer gesichert, sowie mehrere Bäume von der Fahrbahn entfernt werden. SCHWERTBERG. Um 2.44 Uhr heulte die Sirene und die Kameraden wurden zu einem Sturmschaden mit Alarmtext „Dach abgedeckt“ in die A. Stifter-Straße alarmiert. Bereits im Feuerwehrhaus wurden die Feuerwehrler von einem Kameraden erwartet, der...

  • Perg
  • Sandra Kaiser
Die Feuerwehr Murau musste umgestürzte Bäume beseitigen.
1 3

Murau/Murtal
Bäume stürzen um, Straßen sind gesperrt

Feuerwehren sind im Bezirk Murau im Einsatz, um Straßen zu räumen. Verzögerungen gibt es auch im Bezirk Murtal. MURAU/MURTAL. Es ist zwar nicht übermäßig viel Schnee, der im Bezirk Murau gefallen ist. Aber: "Der Schnee ist extrem nass und die Bäume halten die Last nicht aus", berichtet Feuerwehr-Sprecher Walter Horn. Deshalb kommt es im gesamten Bezirk zu Verkehrsproblemen. Im Raum Murau sind derzeit gleich mehrere Feuerwehren mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Straßen gesperrt Die L 502 -...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
In der Villacher Straße entwickelte sich starker Rauch in einer Wohnung, der Mieter war bereits bewusstlos
5

Bewegtes Wochenende für die Oberkärntner Einsatzkräfte

BEZIRK SPITTAL. Die  letzte August-Woche hielt für die Einsatzkräfte im Bezirk Spittal wieder einiges in petto. An Stacheldraht verletzt Eine 63-jährige Villacherin war in Bad Kleinkirchheim mit ihrem Gatten auf dem Wanderweg auf der Kaiserburg unterwegs, als sie rund 300 Meter vor der Mittelstation ausrutschte. Bei dem Versuch, sich reflexartig irgendwo festzuhalten, griff sie in einen Stacheldrahtzaun und zog sich dabei schwere Schnittverletzungen am rechten Arm zu. Sie fuhr noch...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte zu Einsätzen nach Unwettern aus.
10

Pinkafeld
Stadtfeuerwehr rückte nach Unwettern aus

PINKAFELD. Am Abend des 6.7.2019 wurde die Stadtfeuerwehr Pinkafeld zu mehreren Einsatzadressen gleichzeitig alarmiert. Zuvor war ein heftiges Gewitter mit Starkregen und Sturmböen über Pinkafeld hinweggezogen. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug), einem LF (Löschfahrzeug) und 25 Mann aus. Pumparbeiten und umgestürzte BäumeIm ELF wurde eine mobile Einsatzleitung eingerichtet, da mit...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Am Drauboden wurde ein Pultdach von einem Haus abgetragen
12

Spittal
Unwetter zerstörte Gelände der Feuerwehr-Landesmeisterschaft

BEZIRK SPITTAL (ven). Ein starkes Unwetter fegte am Samstagabend über Oberkärnten hinweg, besonders betroffen war die Region Spittal.  Umgestürzte Bäume Unter anderem musste die Lurnfelderstraße wegen mehrerer umgestürzter Bäume für etwa eine Stunde gesperrt werden. Auch die Gemeindestraße in Tangern musste zwischen Ortsausfahrt und Kläranlage wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden.  Die Feuerwehren Lieserhofen, Trebesing, Millstatt, Pusarnitz, Seeboden mussten ebenfalls wegen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Mehrere umgestürzte Bäume verlegten die Reschen- und Eangadinerstraße in Pfunds im Bereich Kajetansbrücke.
2

Umgestürzte Bäume
Schweres Unwetter: Reschen- und Engadinerstraße in Pfunds gesperrt

PFUNDS (otko). Ein schweres Unwetter mit Sturmböen sorgte für eine Sperre der Reschen- und Engadinerstraße. Umgestürzte Bäume blockierten die Verkehrswege. Die Sperren konnten kurz vor 23 Uhr wieder aufgehoben werden. Zahlreiche umgestürzte Bäume Ein heftiges Unwetter mit starken Sturmböen sorgte am frühen Samstagabend für eine Sperre der B180 Reschenstraße im Bereich der Straßenkreuzung bei der Kajetansbrücke. Gegen 18 Uhr stürzten mehrere Bäume auf die Fahrbahn. Auch ein Fels donnerte auf...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
1 16

Orkan-Böen
Sturm "Eberhard" zog in der Nacht über Urfahr-Umgebung

URFAHR-UMGEBUNG (fog). Rund die Hälfte der 66 Urfahraner Feuerwehren beziehungsweise etwa 200 Florianis waren in der Nacht auf Montag im Einsatz. Umgestürzte Bäume blockierten teils Hauptverbindungen, zum Beispiel die B38 zwischen Bad Leonfelden und Freistadt. Abschnittskommandant Karlheinz Pillinger und seine Leute leisteten hier Schwerstarbeit. Sperren gab es zeitweise auf der Katsdorfer Landesstraße zwischen Engerwitzdorf und Katsdorf. Einige kleinere Straßen waren ebenso...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Schneechaos
Aktuelle Straßensperren in Urfahr-Umgebung (STAND: 15. Jänner, 17 Uhr)

URFAHR-UMGEBUNG. Die Schnee- und Wetterlage hat sich ein wenig beruhigt. Folgende Straßensperren sind laut Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung weiterhin aufrecht (STAND: Dienstag, 15. Jänner, 17 Uhr). Bad Leonfelden: – Gemeindestraße Stern von der Kreuzung mit dem GW Laimbach bis zum Ende beim Anwesen Amesberg 11 (Berggasthof und Pension Waldschenke am Sternstein) Eidenberg: – Güterweg Obergeng - Verbindungsstraße nach Kirchschlag (Sperre in beide Richtungen, Zufahrt bis zum...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Straßenmeisterei Kirchdorf im Einsatz

Lawinengefahr - UPDATE
Sperre Pyhrnpass aufgehoben, Hengstpass folgt in Kürze

BEZIRK. Laut Information der oö. Landesstraßenverwaltung ist die Sperre des Pyhrnpasses aufgehoben. Die Räumung der L550 Hengstpass-Straße hat bereits begonnen. Die Verkehrsfreigabe ist voraussichtlich für Samstag, 19. Jänner 2019, geplant. Aktuelle Informationen zu Verkehrsbehinderungen unter www.land-oberoesterreich.gv.at/straßeninfo (unter „Top-Baustellen und Straßenbehinderungen“ und den etwas irreführenden Überschriften „Baustellenbeginne“ und...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Im Moment sind alle Bundes- und Landesstraßen im Gebiet der Straßenmeisterei Engelhartszell frei. Vereinzelt können noch Güterwege von Sperren betroffen sein, wie zum Beispiel der Güterweg Simling.
1

Schneechaos
UPDATE: Straßensperren im Sauwald

UPDATE vom 11.1.2019Auch die Kopfingerstraße L1137 / Faschingstöckl ist wieder für den Verkehr frei gegeben, wie die Straßenmeisterei Engelhartszell informiert. Somit liegen im Gebiet, für das die Straßenmeisterei Engelhartszell zuständig ist, keine Sperren auf Bundes- oder Landesstraßen mehr vor. Wie die Gemeinde St. Roman Auskunft gibt, ist jedoch nach wie vor der Güterweg Simling (Ortsgebiete Kopfing und St. Roman), der von der Sauwaldbundesstraße B136  St. Roman nach St. Aegidi abzweigt,...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
Die Zufahrt zur Gis musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.
1 1 2

Massive Schneefälle
Zufahrt zur Gis in Lichtenberg gesperrt

URFAHR-UMGEBUNG (fog). Bis Donnerstag sollen laut Wetterprognose wieder 10 bis 30 Zentimeter Neuschnee im Mühlviertel fallen. Die Zahl der Feuerwehreinsätze mit Fahrzeugbergungen und Sturmeinsätzen wird sich abermals massiv erhöhen. Dächer müssen im Bezirk derzeit noch nicht abgeschaufelt werden, aber das könnte sich nach den aktuellen Vorhersagen noch bis zum Wochenede ändern. Gesperrt ist momentan aus Sicherheitsgründen die Zufahrt zur Giselawarte in Lichtenberg aufgrund hängender Bäume,...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
5

Hochwasser in Kärnten
Rotes Kreuz sitzt in Winklern fest, viele Gemeinden nicht erreichbar

BEZIRK SPITTAL (ven). Der Bezirkseinsatzstab der Feuerwehren kann noch keine Entwarnung geben. Einige Gemeinden sind derzeit nicht mehr erreichbar. Viele Gemeinden nicht erreichbar "Rangersdorf, Lainach, Großkirchheim, Heiligenblut sind derzeit nicht mehr erreichbar, im Bereich Lassach ist eine Mure abgegangen", so Walter Egger (Presse FF Spittal). Ebenso ist die B105 nach Mallnitz gesperrt. Außerdem nicht erreichbar sind Emberg, Zwickenberg, Stein und Amlach bei Greifenburg. Im Oberen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die FF Lavamünd musste insgesamt viermal ausrücken

Vier Feuerwehreinsätze nach Unwettern in Lavamünd

Auf der Brandlalm schlug ein Blitz in eine alte Fichte ein. Des weiteren gab es auch Einsätze in einem Mehrparteienhaus und auf der Gemeindestraße. LAVAMÜND. Am Freitag ging in der Gemeinde Lavamünd ein schweres Gewitter mit Starkregen nieder. Gegen 18 Uhr schlug auf der Brandlalm auf zirka 1400 Metern Seehöhe, unweit der Stiftshütte ein Blitz in eine alte Fichte ein. Der Vorfall wurde von anwesenden Gästen der Stiftshütte beobachtet. Die Feuerwehr wurde von einem Feuerwehrmann, der zur...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Kristina Orasche
Bäume waren auf das bäuerliche Anwesen in Häselgehr gestürzt.
5

Bäume stürzten auf Bauernhaus

Sachschaden durch entwurzelte Bäume in Häselgehr HÄSELGEHR. Am Mittwoch, 17.01.2018, gegen 21.40 Uhr wurden durch starken Wind im Ortsgebiet von Häselgehr mehrere Bäume entwurzelt, welche in der Folge auf das Haus- und Garagendach eines angrenzenden Bauernhauses stürzten und dieses beschädigten. Personen wurden nicht verletzt. Mit den Aufräumungsarbeiten wurde am Donnerstag in der Frühe begonnen.

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
In St. Florian mussten ebenfalls zahlreiche umgestürzte Bäume weggeräumt werden.
3

Sturm-Bilanz im Bezirk Schärding: 500 Feuerwehrler im Einsatz und ein Rettungswagen in Not

Das Unwetter am vergangenen Sonntagvormittag bescherte den Feuerwehren des Bezirks Schärding über 100 Einsätze. Mehr als 500 Florianis waren gefordert – und das bis Montag. BEZIRK (ebd). Dermnach verbuchten die Feuerwehren im Bezirk aufgrund von Sturm "Herwart" 106 Einsätze. Auch in den Morgenstunden des Montags sind noch Einsätze angefallen. Haupteinsatzgründe waren umgestürzte Bäume, gerissene Stromleitungen und abgedeckte Dächer. Zhlreiche HAushalte waren stundenlang ohne Strom. Insgesamt...

  • Schärding
  • David Ebner
10

Umgestürzte Bäume, Straßensperren und beschädigte Häuser durch Sturmtief

Mehr als 30 Feuerwehren des Bezirkes waren vorwiegend beschäftigt, um auf die Fahrbahn umgestürzte Bäume zu beseitigen und die Verkehrswege wieder frei zu bekommen. Auch ein Wohnhaus wurde von umgestürzten Bäumen, wie in Hellmonsödt beschädigt oder in Eidenberg durch den Sturm zur Gänze abgedeckt. Es wurden Windspitzen von über 100 km/h in den höheren Regionen des Bezirks (z.b. Kirchschlag, Hellmonsödt) in den Vormittagsstunden gemessen. URFAHR-UMGEBUNG. Eine Absperrung von einer Baustelle die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Sturm erforderte Straßensperren

MAUERBACH (bri). Der heftige Sturm, der am Sonntag wütete, erforderte mehrere Einsätze. Die Polizei aus Gablitz und Mauerbach mussten die L 121 sowie die L 120 (Richtung Tulln) sperren. Mehrere umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste lagen auf der Fahrbahn und wurden von den Feuerwehren der Region beseitigt. Personen- oder Sachschäden gab es aber keine.

  • Purkersdorf
  • Brigitte Huber
3

Unwetter auch in Kaprun - die Feuerwehr rückte zu zehn Einsätzen aus

Eine Presseaussendung der Freiwilligen Feuerwehr Kaprun KAPRUN. Ein heftiges Unwetter zog am Samstagabend über das Kapruner Ortsgebiet und sorgte für zahlreiche Einsätze. Zu einem Sturmschaden im Bereich der Landesstraße auf Höhe der Tankstelle alarmierte die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg die Feuerwehr Kaprun am 26. August 2017 um 19.31 Uhr. Im Minutentakt folgten weitere Unwettereinsätze im gesamten Ortsgebiet. 23 Mann rückten mit vier Fahrzeugen im gesamten Ortsgebiet aus, um...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld war etliche Stunden im Einsatz, um umgestürzte Bäume zu entfernen.
1 17

Schwere Unwetter im Bezirk Oberwart

Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld und Oberwart rückten gestern und heute aus. Auch andere Wehren waren im Einsatz. BEZIRK OBERWART. Am Abend des 10.08.2017 zogen schwere Unwetter mit starken Windböen über den Bezirk Oberwart hinweg. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld stand mit einem ELF (Einsatzleitfahrzeug), einem SRF (schweres Rüstfahrzeug), einem RLF (Rüstlöschfahrzeug), einem ULF (Universallöschfahrzeug) und zweiundzwanzig Mitgliedern im Dauereinsatz. Zeitgleich mussten mehrere Einsatzadressen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.