Ja zu Salzburg
Der Pongau zeigt sich von seinen schönsten Seiten (1)

Das Herz der Pongauer schlägt für ihre Heimat, so wie hier in Werfenweng bei der Moarhofalm.
7Bilder
  • Das Herz der Pongauer schlägt für ihre Heimat, so wie hier in Werfenweng bei der Moarhofalm.
  • Foto: Elisabeth Staudinger
  • hochgeladen von Elisabeth Staudinger

Jede Gemeinde im Pongau hat mindestens eine Besonderheit, die einen Besuch wert ist. In der kommenden Zeit stellen wir Ihnen aus allen Pongauer Gemeinden spannende, interessante oder einfach schöne Erlebnisse vor.

PONGAU. Dafür haben uns die Experten aus den jeweiligen Tourismusverbänden einen Vorschlag zugesendet. Im ersten Teil stellen wir die erneuerte Liechtensteinklamm in St. Johann, den Weg entlang der sieben Mühlen in Pfarrwerfen, das Talmuseum im Nationalpark Hohe Tauern in Hüttschlag als Regenwetter-Alternative, Forsti's abenteuerlichen Fitnessweg in Forstau, eine kulinarische Winterreise durch das Kötschachtal in Bad Gastein und den beliebten Steig entlang des Gainfeldwasserfalls in Bischofshofen vor.

Schön ist es daheim

Die Reihenfolge der Erscheinung ist zufällig und zeigt welch große Bandbreite geboten wird. Von ganzjährigen Zielen, über Schlechtwetteralternativen bis hin zu winterlichen Highlights ist alles dabei. Egal ob Familie mit Kindern oder als Einzelperson, es gibt viel zu sehen und zu erleben. Wichtig an der Auswahl der Ideen schien für die Fachleute der Tourismusverbände die Attraktivität auch für Einheimische zu sein. So haben sie Vorschläge ausgewählt, die einen Gasteiner in den Ennspongau locken könnten oder den Ennspongauer auch mal ins Großarltal.

Die Qual der Wahl

Am Ende der Serie können die Leser der Bezirksblätter abstimmen, welche Ideen ihnen am besten gefallen. Diese werden in einem gesonderten Beitrag im Detail vorgestellt. Doch jetzt heißt es erstmal Gusto holen und gespannt sein, welche Vorschläge nächste Woche erscheinen.

ST. JOHANN: Liechtensteinklamm – Als ein Highlight der Stadt St. Johann wurde die Liechtensteinklamm empfohlen. Besonderer Anziehungspunkt ist die neue 30 Meter in die Tiefe gehende Wendeltreppe "Helix". Die Klamm ist voraussichtlich noch bis zum 31. Oktober geöffnet.
  • ST. JOHANN: Liechtensteinklamm – Als ein Highlight der Stadt St. Johann wurde die Liechtensteinklamm empfohlen. Besonderer Anziehungspunkt ist die neue 30 Meter in die Tiefe gehende Wendeltreppe "Helix". Die Klamm ist voraussichtlich noch bis zum 31. Oktober geöffnet.
  • Foto: TVB St. Johann
  • hochgeladen von Anita Marchgraber
PFARRWERFEN: Sieben Mühlen – Die sieben Mühlen zeigen die Geschichte des Getreidemahlens und die Bedeutung der Selbstversorgung mit Lebensmitteln. Die Mühlen verbinden Handwerks-tradition und Heimat. Sie sind von Mai bis Oktober täglich geöffnet.
  • PFARRWERFEN: Sieben Mühlen – Die sieben Mühlen zeigen die Geschichte des Getreidemahlens und die Bedeutung der Selbstversorgung mit Lebensmitteln. Die Mühlen verbinden Handwerks-tradition und Heimat. Sie sind von Mai bis Oktober täglich geöffnet.
  • Foto: TVB Pfarrwerfen
  • hochgeladen von Anita Marchgraber
HÜTTSCHLAG: Talmuseum – Modern und doch bodenständig zeigt sich die Ausstellung „Auf der Alm – Zwischen Himmel und Erde“. Hier erfährt man Interessantes aus der Almwelt, auch für Kinder gibt es viel zu entdecken, wie das Kuh-Bingo oder die interaktive Käseproduktion.
  • HÜTTSCHLAG: Talmuseum – Modern und doch bodenständig zeigt sich die Ausstellung „Auf der Alm – Zwischen Himmel und Erde“. Hier erfährt man Interessantes aus der Almwelt, auch für Kinder gibt es viel zu entdecken, wie das Kuh-Bingo oder die interaktive Käseproduktion.
  • Foto: TVB Großarltal
  • hochgeladen von Anita Marchgraber
FORSTAU: Forsti's Fitnessweg – Das Maskottchen von Forstau - "Forsti, der Wanderzwerg" hat seinen eigenen Fitnessweg. Entlang eines wunderschönen Waldweges (ca. 2,7 km Länge) gibt es 10 Fitness-Stationen, die von „Forsti, dem Wanderzwerg“ erklärt werden.
  • FORSTAU: Forsti's Fitnessweg – Das Maskottchen von Forstau - "Forsti, der Wanderzwerg" hat seinen eigenen Fitnessweg. Entlang eines wunderschönen Waldweges (ca. 2,7 km Länge) gibt es 10 Fitness-Stationen, die von „Forsti, dem Wanderzwerg“ erklärt werden.
  • Foto: TVB Forstau
  • hochgeladen von Anita Marchgraber
BAD GASTEIN: Kulinarische Winterreise – Mit Fackeln geht es in geführten Kleingruppen durchs Kötschachtal bis zur Himmelwandhütte. Weiter geht es mit dem Pferdeschlitten zum Alpenhaus Prossau. Begleitet wird man dabei von regionalen Schmankerln und der Musik von Bläsergruppen.
  • BAD GASTEIN: Kulinarische Winterreise – Mit Fackeln geht es in geführten Kleingruppen durchs Kötschachtal bis zur Himmelwandhütte. Weiter geht es mit dem Pferdeschlitten zum Alpenhaus Prossau. Begleitet wird man dabei von regionalen Schmankerln und der Musik von Bläsergruppen.
  • Foto: GTG Marktl-Photography
  • hochgeladen von Anita Marchgraber
BISCHOSFHOFEN: Gainfeldwasserfall – In unmittelbarer Nähe des Besucherzentrum Erz der Alpen findet man den Gainfeldbach mit seinem Wasserfall. Entlang des Wasserfalls führt ein Steig mit insgesamt 401 Stufen zum oberen Teil des Wasserfalls und weiter hinauf Richtung Burgruine.s
  • BISCHOSFHOFEN: Gainfeldwasserfall – In unmittelbarer Nähe des Besucherzentrum Erz der Alpen findet man den Gainfeldbach mit seinem Wasserfall. Entlang des Wasserfalls führt ein Steig mit insgesamt 401 Stufen zum oberen Teil des Wasserfalls und weiter hinauf Richtung Burgruine.s
  • Foto: TVB Bischofshofen
  • hochgeladen von Anita Marchgraber
Der Pongau zeigt sich von seinen schönsten Seiten (2)
Der Pongau zeigt sich von seinen schönsten Seiten (3)

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen