Erfolg für Pongauer "Allergieforscher"

Strahlende Gesichter bei den Schülern, die insgesamt Preisgelder von 4.500 Euro abräumten.
3Bilder
  • Strahlende Gesichter bei den Schülern, die insgesamt Preisgelder von 4.500 Euro abräumten.
  • Foto: BORG Radstadt
  • hochgeladen von Angelika Pehab

RADSTADT (ap). Da staunte die Jury beim Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft nicht schlecht, als sie die Arbeit des BORG-Radstadt im Rahmen des österreichweiten Forschungsmonats vorgelegt bekam.

Ergebnis dient der Forschung

Die Schülerinnen und Schüler konnten sich für eine Forschungsarbeit aus vier vorgegebenen Projekten entscheiden. Die 7b Klasse der ennspongauer Schule engagierte sich für Allergieforschung und versuchte dabei, möglichst viele Personen zur Bewertung von Fragen zum Thema Allergie-Forschung zu motivieren. Über 7.000 von insgesamt 9.000 Bewertungen konnten dabei auf ihr Konto verbucht werden. Die daraus entstandenen Erkenntnisse stehen nun dem Forschungsteam von ALRAUNE (Allergy Research in rural, alpine and urban networks) der Universität Salzburg zur Verfügung. Dafür wurde die Klasse mit dem ersten Preis in der Höhe von 1.500 Euro ausgezeichnet.

Witzig-informativer Kurzfilm

Für die kreativste Strategie, österreichweit den breitesten Personenkreis für die Mitwirkung am Projekt gewinnen zu können, wurde die 7B ebenfalls mit einem Preis belohnt. Ein Kurzvideo mit den Hauptdarstellern „Lactose“, „Katzenhaar“ und „Alraune“ überzeugte die Jury des mit 3.000 Euro dotierten Kreativpreises.
Beide Preise wurden im Rahmen eines Festakts im Museumsquartier in Wien an die Klasse und ihre betreuende Professorin Karin Schaffer überreicht.

Autor:

Angelika Pehab aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.