05.11.2017, 16:56 Uhr

Missglücktes Überholmanöver: Auto mit Kleinkind am Rücksitz überschlug sich

(Foto: Rotes Kreuz (Symbolfoto))

Glimpflich endete ein Unfall am 4. November 2017 in Pattigham für eine schwangere Lenkerin aus Ried, ihren Sohn und ihren Bruder. Beim Überholen streifte sie das andere Fahrzeug und verlor die Kontrolle über ihre Auto

PATTIGHAM. Wie die Polizei mitteilt, war die schwangere 27-Jährige aus dem Bezirk Ried gegen 23:15 Uhr mit ihrem Auto auf der L509 Richtung Ried im Innkreis unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß ihr 23-jähriger Bruder und auf der Rückbank im Kindersitz ihr zweijähriger Sohn.

In der Ortschaft Hof im Gemeindegebiet von Pattigham setzte sie zum Überholvorgang des vor ihr fahrenden Pkw, gelenkt von einer 32-Jährigen aus Ried an. Dabei kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge. Das Auto der 27-Jährigen geriet ins Schleudern und überschlug sich im Straßengraben. Der Pkw kam auf dem Dach zu liegen.

Der Ehemann der 32-Jährigen leistete sofort Erste Hilfe. Mit dessen Hilfe und teils selbstständig konnten sich die Frau, ihr Bruder und das Kleinkind aus dem Auto befreien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.