Sozialsprengel
A Mensch mecht i bleibn – gerade in Corona Zeiten

Jana Hain und Dominik Kneidinger.
  • Jana Hain und Dominik Kneidinger.
  • Foto: Foto: SOM
  • hochgeladen von Sarah Schütz

BEZIRK ROHRBACH. "Vielleicht werden wir durch diese Krise klüger und erkennen die Vorteile der Einfachheit wieder mehr? Oder dass wir uns, anstelle einer übertriebenen „Ich – Bezogenheit“ wieder vermehrt an der Gesellschaft orientieren müssen? Womöglich ist Geiz doch nicht so geil?" so die Verantwortlichen des Sozialsprengels Oberes Mühlviertel.
Eines kam durch diese Grenzerfahrung auch deutlich an die Oberfläche – die zunehmende Bedeutung von Menschen mit freiwilligem Engagement. In Sarleinsbach erfolgt seit vielen Jahren die Zustellung von warmen Mittagessen im Rahmen der Aktion Essen auf Rädern von Menschen, die überwiegend älter als 70 Jahre sind. In der Corona-Krise zählten sie nun zur Risikogruppe. 

Jugend hat hohe soziale Gesinnung

Ob schon in regelmäßiger Arbeit oder Studenten – alle jungen Menschen waren zur Mithilfe bei der Essenszustellung bereit. Jana Hain, die stellvertretende Leiterin der Landjugend, sagte hoch motiviert: „Wen ihr zusätzlich jemand braucht, wir machen das.“ Eine gute Einstellung, die uns zuversichtlich in die Zukunft schauen lässt. "Dass die aktuelle Stimmung der Demut und Dankbarkeit, des Zusammenhaltens und des Füreinander Daseins hinkünftig unsere Gesellschaft prägt, das ist ein Wunsch der hoffentlich ein wenig in Erfüllung geht", betonen die Verantwortlichen

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.