Corona-Virus
Aigen-Schlägler und Schwarzenberger halten zusammen

Mitarbeiterin Manuela Rothberger übernimmt diese Woche Großteils die Auslieferung.
2Bilder
  • Mitarbeiterin Manuela Rothberger übernimmt diese Woche Großteils die Auslieferung.
  • Foto: Foto: Jauker
  • hochgeladen von Sarah Schütz

BEZIRK ROHRBACH. Soziale Kontakte sollen so weit als möglich vermieden werden, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen. Einkaufen ist vor allem für ältere Personen ein Thema. Um die aktuell schwierige Situation bestmöglich zu meistern und um dem Virus den Kampf anzusagen, gab es von Michael Leitner, Bürgermeister von Schwarzenberg, folgende Info: Jeder soll so weit wie möglich zuhause bleiben und direkte persönliche Kontakte auf ein notwendiges Mindestmaß beschränken. Die ältere Generation muss unbedingt zuhause bleiben." 

Einkäufe von Feuerwehr erledigt

Einkäufe des täglichen Bedarfes, die nicht selbst oder durch Verwandte besorgt werden können: Ein Anruf am Gemeindeamt in der Zeit von Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr, genügt. "Die Bitte wird an unsere Feuerwehr weitergeleitet, die die Einkäufe gesammelt für unsere älteren Bürger vornimmt", erklärt Leitner und ergänzt: "Gemeinsam schaffen wir Schwarzenberger das." Das Gemeindeamt in Schwarzenberg ist vorerst von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Die Anfragen sollen, wenn möglich, vorzugsweise per Mail oder Telefon gestellt werden.  Öffentliche Einrichtungen: Spielplatz ist gesperrt. Mehrzwecksaal und Bücherei sind derzeit geschlossen.

Spar Jauker liefert nach Hause

Aus gegebenem Anlass der Corona-Situation möchte Spar Jauker in Aigen-Schlägl auch einen Beitrag dazu leisten und richtet daher für ältere und gefährdete Menschen einen Lieferservice ein. "Gerne können Sie Ihre Lebensmittel etc. bei uns bestellen und wir werden diese dann auch im Umkreis von Aigen-Schlägl liefern", sagt Geschäftsführer Max Jauker. Am Montag im Vormittag gingen schon die ersten Bestellungen ein. "Wir machen nun auch ein Flugblatt für die Haushalte in Aigen-Schlägl, Oepping und St. Oswald, damit wir auch die älteren Personen erreichen", erklärt Jauker. Eine Mitarbeiterin des Aigen-Schläglers, die momentan gerade im Urlaub wäre, hat sich um das Beliefern der Kunden angenommen. Täglich um 16 Uhr wird dann ausgeteilt. "Mich überwältigen die positiven Reaktionen. Ich bekomme viele E-Mails und Anrufe von Bekannten, Freunden und Kunden, die sich anbieten und die Lebensmittel ausliefern möchten", freut sich Jauker. Kunden erreichen den Betreiber und die Mitarbeiter von  Montag bis Freitag von 7.15 Uhr bis 19 Uhr und am Samstag von 7.15 bis 18 Uhr unter 07281/60037 oder per Mail an max@jauker.at

Schreiben Sie uns, wenn auch Sie in der Krise helfen!

Sie bieten (Nachbarschafts-)Hilfe im Bezirk Rohrbach an oder liefern Lebensmittel? Dann schreiben Sie uns per Mail an rohrbach@bezirksrundschau.com Diese Information hilft unseren Lesern, das tägliche Leben zu vereinfachen.

"Sei Helfer in der Nachbarschaft"

Die BezirksRundschau ruft auf : "Sei Helfer in der Nachbarschaft". Mehr zur Aktion lesen Sie hier: meinbezirk.at/sei-helfer-in-der-nachbarschaft
Informationen zur Ausbreitung des Corona-Virus und zu den Maßnahmen finden Sie ständig aktuell auf meinbezirk.at/corona-ooe

Mitarbeiterin Manuela Rothberger übernimmt diese Woche Großteils die Auslieferung.
Max Jauker
Autor:

Sarah Schütz aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen