Top-Abeitgeber im Bezirk Rohrbach
Das Arcus Sozialnetzwerk bietet Berufe mit Zukunft

Eine sinnstiftende Arbeit mit Fokus auf die Mitarbeiter gibt es bei Arcus.
2Bilder
  • Eine sinnstiftende Arbeit mit Fokus auf die Mitarbeiter gibt es bei Arcus.
  • Foto: Foto: Arcus
  • hochgeladen von Annika Höller

BEZIRK. "Die Betreuung und Pflege von Menschen mit Beeinträchtigung sowie älteren, pflegebedürftigen Personen, ist ein Beruf mit Zukunft", ist sich die Geschäftsführung des Arcus Sozialnetzwerkes sicher. Die Arcus-Gruppe beschäftigt derzeit 419 Menschen. Dazu kommen 37 Zivildienst-Leistende und drei Personen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr machen. "Dieses bietet jungen Menschen die Chance, die Arbeit im Sozialbereich kennenzulernen und vielleicht sogar als Wunschberuf zu entdecken", so die Chefs. Ganz oben auf der Maßnahmen-Agenda steht die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Individuelle Arbeitszeiten und viele Teilzeitvarianten werden den Beschäftigten daher geboten. Gehaltsunterschiede zwischen Männern und Frauen sind kein Thema. Auch auf die Gesundheit der Mitarbeiter schaut man stetig. So hat Arcus kürzlich das OÖGKK-Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung erhalten. "Diese zielt darauf ab, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheitspotentiale zu stärken und das Wohlbefinden im Beruf zu verbessern", heißt es seitens der Geschäftsführung. Supervision und die Möglichkeit, ein Sabbatical oder Bildungskarenz zu machen, runden das Portfolio ab.

Eine sinnstiftende Arbeit mit Fokus auf die Mitarbeiter gibt es bei Arcus.
Eine sinnstiftende Arbeit mit Fokus auf die Mitarbeiter gibt es bei Arcus.
Autor:

Annika Höller aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.