Gärtnerei Schiffbänker
"Homeoffice funktioniert bei uns nicht"

3Bilder

Alle produzierenden Gärtner dürfen noch ganz normal öffnen. Gärtnereien mit Glashäusern, die als Produktionsbetrieb eingestuft sind, dürfen am Produktionsstandort öffnen, da sie mit Gemüsepflanzen zur Selbstversorgung der Menschen beitragen.

HASLACH. Im Moment ist die Lage im Gartenbau, wie auch in jeder anderen Branche, sehr schwierig, denn die Umsätze bleiben aus. Die monatlichen Produktionskosten, wie zum Beispiel Heizung und Wasser sowie Ausgaben für Saatgut oder Erde laufen allerdings weiter. "Indem jeder produzierende Gärtner seine Glashäuser bis auf den letzten Quadratmeter mit Gemüsepflanzen, Beet- und Balkonblumen, Kräutern usw. gefüllt hat, ist es für mich und meine Gärtner-Kollegen auch emotional eine schwierige Zeit. Die ganzen Frühlingsblüher, die im August/September getopft wurden, wie beispielsweise Primerl, Stiefmütterchen, Bellis, Vergissmeinnicht, oder Narzissen, wären jetzt zum Verkauf bereit", erklärt Gärtner Paul Schiffbänker aus Haslach. Zum Teil müssen Pflanzen kompostiert werden, da schon wieder Platz für die Sommerblumen gebraucht wird. "Monatelange Arbeit und Energie kommt auf den Kompost", sagt Schiffbänker enttäuscht.

Gärtnereien bleiben noch geöffnet

Alle produzierenden Gärtner dürfen noch ganz normal öffnen. Das heißt: Gärtnereien mit Glashäusern, die als Produktionsbetrieb eingestuft sind, dürfen am Produktionsstandort öffnen, da sie mit Gemüsepflanzen zur Selbstversorgung der Menschen beitragen. Verkaufs-Filialen und Blumengeschäfte müssen aber geschlossen sein. "Wir, wie auch viele andere Gärtner, haben zum Schutz unsere Kunden und Mitarbeiter, vor der Gärtnerei oder im Eingangsbereich der Gärtnerei einen Verkauf eingerichtet. Hier kann sich jeder mit Gemüsepflanzen und Frühlingsblüher versorgen", so der Haslacher und ergänzt: "Im Gegensatz zu anderen Betrieben funktioniert Homeoffice in unserer Branche nicht. Indem unsere Pflanzen nicht mit dem wachsen aufhören, Wasser und immer mehr Platz in der Kultur benötigen, arbeiten wir abwechselnd in kleineren Teams mit maximal zwei Personen in der gesamten Gärtnerei weiter", erläutert der Experte. Während der Produktion werde laut Schiffbänker ganz genau auf die vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen geachtet. "Für mich persönlich ist im Moment die Planung für die Produktion sehr schwierig. Produziere ich wie gewohnt weiter oder reduziere ich die Produktion ein? Was kommt nach dieser schwierigen Zeit auf die Branche zu? Wir rüsten uns jedenfalls für die Zeit danach, damit wir unsere Kunden bedienen können", sagt der Haslacher.

Hauszustellungen für ausgewählte Gemeinden

Das Haslacher Unternehmen bietet auch Hauszustellungen an. Auf der Homepage befindet sich ein Bestellformular inklusive Anleitung. Dort können die Kunden viele verschiedene Artikel bestellen. Hier geht's zum Formular:
Bestellformular für Zustellung oder Abholung
"Wir beliefern ausgewählte Gemeinden im Bezirk Rohrbach und im Bezirk Urfahr-Umgebung. Die genaue Liste der Lieferorte findet man im Bestellformular. Der Mindestbestellwert beträgt 20 Euro pro Lieferadresse und die Liefergebühr 5 Euro", erklärt Schiffbänker. Ein Onlineshop wird zurzeit noch nicht betrieben. "Wir arbeiten an einem professionellen Onlineshop, der nach der Fertigstellung in unsere Homepage eingegliedert wird und für unsere Kunden ein fixer Bestandteil für Bestellungen, wie zum Beispiel Gemüsepflanzen, Saisonblumen, Erde/Dünger oder Schnittblumen werden soll."

Produzierende Gärtnereien in der Region

Mit dem Einkauf bei der Gärtnerei in unmittelbarer Nähe wird ein lokales Unternehmen unterstützt. Das ist gelebte Regionalität, die weit über den Corona-Virus hinaus wichtig ist.

  • Die Artegra Werkstätten in Altenfelden haben geöffnet. Sie bieten einen Abhol- und Lieferservice an. Zusätzlich gibt es auch gärtnerische Dienstleistungen. Mehr Infos unter www.artegra.at 
  • Das Geschäft Blumen & Deko in Rohrbach-Berg bietet einen Abholservice an. Mehr dazu unter blumenunddeko.com 
  • Die Gärtnerei Höglinger in Sarleinsbach hat geöffnet. Es wird auch ein Abholservice angeboten. Mehr unter gaertnerei-hoeglinger.at
  • Bei den Gärtnern von Leitner-Höglinger (ehem. Plakolb) in Rohrbach-Berg gibt es einen Abhol- und Lieferservice. Homepage: blumenexclusiv.com
  • Die Schloßgärtnerei Altenhof in Hofkirchen hat ebenfalls geöffnet und bietet eine Abhol- und Lieferservice an. Mehr unter www.schloss-altenhof.at 
  • Severins Glashaus in Aigen-Schlägl ist geöffnet. Auch sie bieten einen Abhol- und Lieferservice an: www.garteln.com
  • Die Schloßgärtnerei Altenhof in Hofkirchen hat ebenfalls geöffnet und bietet eine Abhol- und Lieferservice an. Mehr unter www.schloss-altenhof.at
  • Severins Glashaus in Aigen-Schlägl ist geöffnet. Auch sie bieten einen Abhol- und Lieferservice an: www.garteln.com 

Trotz großer Sorgfalt fehlt Ihr Unternehmen in der Liste? Schreiben Sie uns bitte eine Nachricht an rohrbach@bezirksrundschau.com – wir aktualisieren die Übersicht gerne.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.