Rasantes Wachstum bei Loxone

Das Loxone Basecamp in Kollerschlag.
4Bilder
  • Das Loxone Basecamp in Kollerschlag.
  • Foto: Foto: Loxone
  • hochgeladen von Karin Bayr

KOLLERSCHLAG. Die Nachfrage nach Smart Home Komplettlösungen bei Wohnungen und Häusern boomt: Loxone, der Marktführer in diesem Segment, verzeichnete im vergangenen Jahr ein Umsatzwachstum von mehr als 90 Prozent. Das Betriebsergebnis sei "ausgesprochen gut", verrät Geschäftsführer und Miteigentümer Martin Öller. „Mit diesem Ergebnis sind wir das wohl am stärksten wachsende, reine Smart Home Unternehmen – und können unsere Marktführerschaft im Bereich Komplettlösungen ausbauen.“

37.000 Smart Homes

Der Umsatz der Loxone Gruppe lag 2015 bei 45 Millionen Euro (2014: 24 Millionen Euro). 37.000 Smart Homes hat das Unternehmen international realisiert und bedient Kunden in 99 Ländern. In Deutschland liegt der Umsatz bei mehr als 16 Millionen Euro. Am Smart Home-Leitmarkt Deutschland haben bereits zehn Millionen Deutsche smarte Produkte und Dienstleistungen für ihre eigenen vier Wände gekauft. "Die Tendenz ist stark steigend", sagt Öller. Prognostiziert werden zwischen 2016 und 2020 jährliche Wachstumsraten im Smart Home-Sektor von etwa 37 Prozent. Noch mehr Potenzial hat der amerikanische Markt. Prokurist Florian Wöss wird daher für zwei Jahre in die USA (Philadelphia) gehen und dort die Niederlassung ausbauen.

Miniserver als Herzstück

Smart Home-Lösungen umfassen die gesamtheitliche Vernetzung vor allem der Bereiche Hausautomatisierung, Gebäudesicherheit, Entertainmentsysteme, altersgerechte Assistenzsysteme und intelligentes Energiemanagement. Loxone realisiert eine Selbststeuerung aller tauglichen Hausfunktionalitäten (Komfort, Sicherheit, Energieeffizienz) über einen einzigen zentralen Miniserver. Dieser ‚denkt’ und handelt wie ein Autopilot im Flugzeug. "Er nimmt den Bewohnern in einem 4-Personen-Haushalt im Jahr etwa 50.000 Denkprozesse und Routine-Handlungen ab", erklärt Öller.

250 Mitarbeiter weltweit

Mit dem Umsatz ist auch die Zahl der Mitarbeiter gestiegen: 250 Mitarbeiter sind es an zwölf Standorten weltweit. In der Unternehmenszentrale in Kollerschlag arbeiten 90 "Loxonauten". Bis Sommer soll in Kollerschlag ein automatisiertes Einfamilienhaus für Demonstrationszwecke fertiggestellt sein. "Es wird auch zum Probewohnen sein und als temporäre Unterkunft von neuen Loxonauten oder Niederlassungsleitern, die das Basecamp besuchen, verwendet werden.

Autor:

Karin Bayr aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.