Leben retten
Gymnasium jetzt mit dem "Defi" ausgestattet

Johannes Plötzeneder, CD-Gymnasium mit Andrea Eder-Gitschthaler von der Salzburger Uniqa mit dem Defi. Daneben: Helmut Steinkogler, Leiter Rettungsdienst Rotes Kreuz Salzburg und Andrea Neuhofer, Jugendrotkreuz Salzburg.
  • Johannes Plötzeneder, CD-Gymnasium mit Andrea Eder-Gitschthaler von der Salzburger Uniqa mit dem Defi. Daneben: Helmut Steinkogler, Leiter Rettungsdienst Rotes Kreuz Salzburg und Andrea Neuhofer, Jugendrotkreuz Salzburg.
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Weil bei Herzstillstand schnelle Hilfe entscheidend ist, stattete Uniqa sechs Schulen mit Defibrillatoren aus.

SALZBURG. Es kann jeden treffen. Und dann zählt jede Sekunde. Wird bei einem Herzstillstand in den ersten drei Minuten mittels Defibrillator (Defi) und Herzdruckmassage geholfen, überleben 75 Prozent der Menschen. Bereits 2018 startete die Uniqa die Aktion "Herz-Sicherheitsnetz" in Österreich und installierte österreichweit 49 lebensrettende Defibrillatoren. 2019 folgten 50 weitere Defis. Der Fokus liegt dabei auf Schulen und Schulzentren, um möglichst viele junge Menschen zu sensibilisieren und mit dem Thema in Verbindung zu bringen. Auch das Christian Doppler Gymnasium in Salzburg wurde kurz vor Weihnachten mit einem Defi ausgestattet. Zusätzlich wurden Schulungen angeboten, die den Jugendlichen zeigten, wie man den Defi anwendet. Unter dem Aktionsmotto „Denk Mut zum Leben retten. Denk Uniqa“ will man den Schülern die Angst, etwas falsch zu machen, nehmen.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Sabrina Moriggl aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.