Von Falstaff ausgezeichnet
Die besten Lokale in Salzburg zum brunchen

Falstaff befragte seine Leser nach den beliebtesten Lokale für das Frühstück. "Das Urteil der Falstaff-Community ist der perfekte Navigator, um genussvoll in den Tag zu starten und das Comeback des guten Geschmacks zu zelebrieren", sagt Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam.
5Bilder
  • Falstaff befragte seine Leser nach den beliebtesten Lokale für das Frühstück. "Das Urteil der Falstaff-Community ist der perfekte Navigator, um genussvoll in den Tag zu starten und das Comeback des guten Geschmacks zu zelebrieren", sagt Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam.
  • Foto: Symbolbild: pixabay
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Ein gutes Frühstück bekommt man in der Stadt an vielen Ecken, doch nur drei Lokale wurden kürzlich von "Falstaff" zu den "Besten Brunch-Lokalen des Landes" gewählt. Was die Gewinner dazu sagen und welche Frühstücks-Gerichte der Renner sind hier im Beitrag.

SALZBURG. Rund 25.000 Stimmen stimmten beim Falstaff-voiting über die Sieger in den neun Bundesländern ab. In Salzburg belegt Didi Maier Platz eins. Maier, der sich mit "The Bakery" im Europark auf Brunch und Frühstück fokussiert sieht den Sieg als "extra Push zum zum Reopening."

Freut sich über die Falstaff-Auszeichnung: Didi Maier.
  • Freut sich über die Falstaff-Auszeichnung: Didi Maier.
  • Foto: Manufaktur2
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

"Wir haben nicht auch noch Mittag- und Abendrestaurant dabei. Daher können wir, auch für Langschläfer, bis 13:00 Uhr ein super Sortiment anbieten, wo wirklich für jeden was dabei ist. Von Avocadotoast bis Strammer Max, aber auch die Boom Boom Bagels mit Speck oder Lachs. Das lieben die Gäste. Der lauwarme Milchreis mit Zimt und Zucker ist bei uns ein Dauerbrenner", freut sich der Gastronom, der über den ersten Platz sagt: "Es tut meinem Team und mir gut zu wissen, dass wir wieder an Zeiten vor der Krise anknüpfen können."

Das Salzburger Biorestaurant Humboldt setzt auf Transparenz biologischer Lebensmittel. Die Speisekarte zeigt klar, wo die Lebensmittel herkommen.
  • Das Salzburger Biorestaurant Humboldt setzt auf Transparenz biologischer Lebensmittel. Die Speisekarte zeigt klar, wo die Lebensmittel herkommen.
  • Foto: Humboldt Restaurant
  • hochgeladen von Sabrina Moriggl

Auch Martin Sönmezay vom Humboldt Restaurant und Bar ist mit dem zweiten Platz mehr als zufrieden. "Für uns ist der zweite Platz cool. Wir sind total glücklich", sagt der Geschäftsführer. "Durch die von uns im Lockdown angebotenen Brunchboxen waren wir schon bekannt". Das Alleinstellungsmerkmal des Humboldt Restaurants, zu 100 Prozent auf Bio zu setzen, soll laut Sönmezay als Vorbild dienen.

"Wir haben einfach den geradlinigen Weg, den wir gehen – 100 Prozent Bio und volle Transparenz, wo die Lebensmittel herkommen. Da gibt es keine Tricks" Martin Sönmezay

Der Genussmensch ergänzt: "Unsere Bagels sind der absolute Renner und auch Shakshuka." Dieses orientalische Eiergericht bekommt man laut Sönmezay auch in anderen Lokalen der Stadt, aber "wir sind die einzigen, die es zu hundert Prozent als Bio anbieten."

Als Vegan-Veggie-Restaurant so weit vorne dabei sein zu dürfen, freut ebenfalls "The Green Garden"-Inhaberin Julia Ulrich, die den dritten Platz belegt. Ihr Geheimnis: "Ich denke, wir bleiben nie stehen, sondern sind immer am Puls der Zeit und versuchen uns immer wieder neu zu erfinden. Renner sind definitiv unsere Boxen."

Was ist dir lieber, vor Ort brunchen oder liefern lasen?

Mehr tolle Nachrichten aus der Stadt liest du >>hier<<

Lies >>hier<< mehr Artikel von Sabrina Moriggl


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Sie ist Stadtbäuerin mit Leib und Seele

VIDEO - Nachhaltig und bewusst einkaufen in der Josefiau

Rund 25.000 Stimmen stimmten über die Sieger in den neun Bundesländern, die jetzt feststehen

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen