24-Jähriger rastete auf Bezirkshauptmannschaft aus – Haft

GMUNDEN. Ein 24-jähriger, einschlägig vorbestrafter deutscher Staatsbürger aus Gmunden bedrohte am 23. Jänner gegen 16 Uhr auf der Bezirkshauptmannschaft in Gmunden mehrere Angestellte der Behörde sowie Mitarbeiter einer Familienbetreuungsfirma, berichtet die Polizei. Nachdem der 24-Jährige die Behörde verlassen hatte und wieder in seine Wohnung nach Gmunden zurückgekehrt war, äußerte er in seiner Wohnung gegenüber einem Freund, dass er alle umbringen werde. Dazu holte er eine Gaspistole aus einem Koffer und wollte mit dieser offensichtlich wieder zur Behörde zurückgehen. Die Pistole wurde ihm jedoch vom Freund entrissen. Als der Verdächtige gegen 16.25 Uhr wieder zur Behörde zurückkam, wurde er von den inzwischen alarmierten Polizeibeamten im Stiegenhaus der Bezirkshauptmannschaft vorläufig festgenommen. Der 24-Jährige wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Als Auslöser für das Ausrasten dürfte eine von der Behörde getroffene Entscheidung, welche der Verdächtige nicht akzeptieren wollte, ausschlaggebend gewesen sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen