Betrunken und von Handy abgelenkt: Ischler Radfahrerin stürzte schwer

BAD ISCHL. Eine junge Frau aus Bad Ischl fuhr am 2. Juli 2017 gegen 21.30 Uhr mit ihrem vorne und hinten unbeleuchteten Mountainbike auf dem Radweg neben der B145 in Richtung des Bad Ischler Stadtzentrums. Vermutlich aufgrund der Beeinträchtigung durch Alkohol – es wurden 1,98 Promille gemessen – und durch die Bedienung ihres Mobiletelefones kam sie auf einer Bergabpassage zu Sturz. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Die Frau trug keinen Fahrradhelm und musste im Salzkammergut Klinikum Bad Ischl versorgt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen