Bus ging in Flammen auf

GMUNDEN. Am Vormittag des 19. März 2013 wurde die FF Gmunden gegen 10 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf die B145 alarmiert. Im Bereich der Fliegerschulkreuzung drang starker Rauch aus einem Bus, ein nachkommender Feuerwehrkamerad verständigte über Notruf die Einsatzkräfte. Unter schwerem Atemschutz wurde der Brand schließlich gelöscht. Da die Bremsanlage durch die Flammen beschädigt worden war, musste ein privates Bergeunternehmen angefordert werden, um den Bus von der Fahrbahn zu entfernen. Mitarbeiter der Straßenmeisterei banden ausgetretene Betriebsmittel, mit einer Kehrmaschine wurde das Ölbindemittel wieder "eingesammelt". Außer dem Lenker und seinem Beifahrer waren keine Fahrgäste an Bord. Für die Dauer des Einsatzes war die B145 gesperrt, gegen 13:30 Uhr konnte die Sperre aufgehoben werden. Die FF Gmunden stand mit fünf Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz

Autor:

Kerstin Müller aus Salzkammergut

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.