BezirksRundschau Christkind-Aktion 2018
FPÖ Altmünster spendet 1.500 Euro

<f>Großzügige Spende: </f>Klaus Mitterhofer, BezirksRundschau-Verkaufsberater Richard Ferdin und Gemeinderat Roman Ali.
  • <f>Großzügige Spende: </f>Klaus Mitterhofer, BezirksRundschau-Verkaufsberater Richard Ferdin und Gemeinderat Roman Ali.
  • Foto: Kerstin Müller
  • hochgeladen von Kerstin Müller

ALTMÜNSTER (km). Das BezirksRundschau-Christkind fliegt heuer für Florian Reichl. Der junge Mann kam am 11. Dezember 1991 mit dem Williams-Beuren-Syndrom auf die Welt. Durch diese geistige und körperliche Behinderung wird Florian in seiner Selbstständigkeit eingeschränkt sein und braucht besondere Unterstützung. Diese bekommt er von seiner Mutter Sylvia, die sich alleine um den 27-Jährigen kümmert. Wie jedes Jahr unterstützt die Altmünsterer FPÖ die Christkind-Aktion der BezirksRundschau mit einer Spende über 1.500 Euro. Die FPÖ-Fraktionsmitglieder verzichten auf ihre Sitzungsgelder und Aufwandsentschädigungen, so können sie immer wieder Personen, Vereine oder Organisationen unterstützen. "Es ist uns wichtig, Menschen in der Region zu unterstützen. Beim BezirksRundschau-Christkind wissen wir genau, wohin das Geld geht und dass es auch wirklich gebraucht wird", so Fraktionsobmann Klaus Mitterhofer. "Menschen, die Hilfe benötigen, trauen sich oft nicht, hervorzutreten. Es gibt so viel Wohlstand in der Region, man sieht oft leider die Armut nicht. Wir verzichten gerne auf unsere Gelder, um in der Region zu helfen", so FPÖ-Gemeinderat Roman Ali.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen