Jahreshauptversammlung 2020 der Freiwillige Feuerwehr Hallstatt

Kommandant HBI Roland Mayr eröffnet die Versammlung
11Bilder
  • Kommandant HBI Roland Mayr eröffnet die Versammlung
  • hochgeladen von Franz Frühauf

Die Freiwillige Feuerwehr Hallstatt hielt am Freitag, 17.01.2020 ihre Jahreshauptversammlung ab. In seinen Begrüßungsworten freut sich Kommandant HBI Roland Mayr über den zahlreichen Besuch. Im Besonderen begrüßte er die Ehrengäste: Bürgermeister Alexander Scheutz, Bezirksfeuerwehrkommandant Stefan Schiendorfer, Bergrettung Ortsstltr. Dieter Eder, Ehrenmitglied Salinenmusik Obmann Dr. Christian Pilz, ÖWR OL-Stellvertreter René Hemetsberger, Feuerwehr Obertraun Kommandant Hans Strick, Feuerwehrkurat Fritz Pichler, Ehrenkommandant EBR (EHBI) August Bankhammer, Ehrenkommandant-Stvtr. Karl Gamsjäger und Gottlieb Zauner, Ehrenamtswalter Joachim Kraus, Karl Gruber und Gerhard Urstöger. Unter Punkt Totengedenken wurde für Ehrenkommandant Ernst Zauner, verstorben am 31.5.2019, von Feuerwehrkurat Fritz Pichler eine Gedenkminute abgehalten. Kassier AW Klaus Wiesholzer konnte über einen positiven Kassastand berichten. Er fiel leider nicht so hoch wie im vergangenen Jahr aus, der Aufwand für die Errichtung der Zeughaus-Zweigstelle im Echerntal hat entsprechend dazu beigetragen. Kassier Wiesholzer wurde einstimmig die Entlastung erteilt. Zeugwart AW David Brader wies darauf hin, dass die vielen Einsätze kostenintensive Reparaturen aber auch Neuanschaffungen der Gerätschaft, wie Kabeltrommeln, Einsatzkleidung und A-Garnituren verursachten. Jugendbetreuer HBM Johannes Pichler berichtet: „Wir haben aktuell 9 Jugendfeuerwehrmänner Danzinger Alexander, Ditachmayr Sebastian, Jung Adrian, Jung Niklas, Prokop Dominik, Sonnleitner Kilian, Stampfer Rafael, Zauner Marcel und Zauner Raphael in unserer Jugendgruppe und bereiten wir uns auf den Wissenstest in Bronze, Silber und Gold vor. Hier werden die wichtigsten Themen im Feuerwehrwesen spielerisch erlernt. Abseits des Wissenstests sind wir bemüht unsere Jungfeuerwehrmänner auf die Zeit im Aktivstand vorzubereiten. Wir üben mit den Burschen zweimal im Monat und versuchen ihnen die Fähigkeiten die ein Feuerwehrmann benötigt, mit spannenden und unterhaltsamen Übungsannahmen zu vermitteln. Unsere Ausbildung beinhaltet sowohl technische Übungen wie auch Brandbekämpfung. Der Spaß darf aber nicht zu kurz kommen, darum veranstalten wir von Zeit zu Zeit kleine Wettkämpfe wie z.B. Geschicklichkeitsparcours wo die Jungfeuerwehrmänner in Teams gegeneinander antreten. Das fördert auch den Teamgeist und die Kameradschaft“. Schriftführer AW Thomas Scheutz: „Per 31.12. 2019 haben wir einen Stand von 73 Mann, davon 56 Aktive, 9 Jugend, 8 Reserve. Insgesamt hatten wir 6 Brand- und 44 Technische Einsätze und diese ergaben 1473 Mann-Stunden. Zusätzlich wurden 43 Übungen mit durchschnittlich 11 Mann abgehalten. Die meisten Übungen hatten wie im Vorjahr Ernst Haider vor Simon Scheutz und beim dritten Platz gab es einen Gleichstand von Adrian Pomberger und Matthias Hemetsberger“. Kommandant HBI Mayr bedankte sich in seinem Bericht bei der Mannschaft für die Teilnahme bei den unzähligen technischen Einsätzen, wie Verkehrsunfälle, Autobergungen, Personenrettungen, Materialtransporte mit dem A-Boot und Sicherungsdienste. War im Vorjahr der Waldbrand in der Echernwand, der Busbrand im Tunnel sowie ein tödlicher Verkehrsunfall eine Herausforderung für Kommando und Mannschaft ist der Großbrand im Zentrum am 30. November 2019 um einige Dimensionen größer ausgefallen. HBI Mayr: „Für uns war das ein Scenario, vor dem wir uns schon lange gefürchtet haben. Es ist ein Schock, wenn man mit dem ersten Fahrzeug über die Seestraße ins Zentrum fährt und sieht, dass die Flammen bereits zu den Nachbarhäusern übergegriffen haben. Die Feuerwehren Bad Goisern, Bad Ischl, Gosau, Hallstatt, Obertraun, St. Agatha und Steyrermühl waren mit 109 Mann im Einsatz und nach ungefähr 3 Stunden war der Brand unter Kontrolle. Es hat sich bewährt, dass wir im Oktober 2018 eine Katastrophenschutzübung mit Bergrettung, den Nachbarfeuerwehren, dem Roten Kreuz, der Polizei und der Wasserrettung im Ortszentrum abgehalten haben. Ein Dank an Alle die mitgeholfen haben eine Katastrophe zu verhindern!“ Im Aktivstand wurden folgende Probefeuerwehrmänner zum Feuerwehrmann befördert: Abdul Ayum Azimi, Amon Florian, Bruckenberger Thomas, Hemetsberger Gabriel, Pammer Lukas, Pammer Michael, Scheutz Peter, Scheutz Simon, Seethaler Tobias. Thomas Bruckenberger wurde angelobt, da er im Vorjahr beruflich nicht anwesend war. Anschließend gab es noch allgemeine Grußworte der Ehrengäste. Bgm. Alexander Scheutz dankte im Namen der Marktgemeinde für die vielen geleisteten Einsätze und Hilfsleistungen sowie für den enormen Einsatz beim Großbrand im Zentrum. Er lobt die gute Zusammenarbeit der einzelnen Verbänden und Vereine. Problematisch werden wieder die bevorstehenden Tunnelsperren und das damit verbundene Verkehrsaufkommen. Im Detail ging er auch nochmals auf den Waldbrand im Jahr 2018 ein. Das Bezirksfeuerwehrkommando Gmunden stellte für die geleisteten Einsatzstunden und für den Verschleiß von Gerätschaft eine Rechnung von € 158.500,- aus. Zeitgleich teilte das Kommando mit, dass die Gemeinde die Kosten für die Waldbrandbekämpfung vom Bund rückerstattet bekommt. Die Summe wurde überwiesen und die Rechnungen an das zuständige Ministerium geschickt. Unverständlicher Weise lehnt jetzt das Ministerium die Rückzahlung ab. Bezirksfeuerwehrkommandant Stefan Schiendorfer erklärte dazu nochmals die gesetzliche Grundlage und diese sieht u.a. vor, dass eine entsprechende Rechnung gestellt werden musste. Nachdem keine weiteren Anfragen zur Diskussion standen beendete Kommandant HBI Roland Mayr mit dem Hinweis, dass im Feuerwehrdepot wieder ein Hydrantenball abgehalten wird, die Versammlung.
Text und Foto Franz Frühauf

Foto 1 Versammlung
F

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen