Sensationeller Andrang bei Gmundner Rollertreffen

GMUNDEN. Im Rahmen der Italienischen Tage fand das zweite Treffen der „Gmundner Steamrollers“ statt. Organisiert von einer kleinen Gruppe Vespa-Fans entwickelte sich das diesjährige Treffen am Schubertplatz und der Esplanade zu einem wahren Schaulaufen für Besitzer von Fahrzeugen der italienischen Kultmarken Vespa und Lambretta. Knapp 300 „Vespistis“ aus ganz Österreich trafen sich, um ihre Gefährte zu präsentieren und eine gemeinsame Ausfahrt zu absolvieren. Roller-Fans aus ganz Oberösterreich, Bayern, Salzburg, der Steiermark und Niederösterreich brachten ein ganz besonderes Flair in die Gmundner Innenstadt und sorgten so für überaus positive Reaktionen auf Seiten der Besucher. So mancher Gast fühlte sich in seine Jugendzeit zurückversetzt und liebäugelte mit den durchwegs perfekt restaurierten und gepflegten Fahrzeugen.
Bei einer gemeinsamen Ausfahrt im Traunseegebiet genoss man die wunderschöne Landschaft und nutzte die Panorama-Pause am Grasberg zum Erfahrungs- und Informationsaustausch. Bei einer abschließenden Preisverleihung wurden unter anderem auch die weiteste Anreise (300 km) und das älteste Fahrzeug prämiert (Bj. 1950). Dass sich das Treffen auch zum touristisch interessanten Event entwickelt hat, bewies der Umstand, dass knapp 30 Fahrer in örtlichen Hotels übernachteten.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen