Wandertipp mit Video
Tour auf den Hohen Kalmberg in Bad Goisern

Hoher Kalmberg in Bad Goisern mit dem berühmten Indianerkopf im Felsen.
5Bilder
  • Hoher Kalmberg in Bad Goisern mit dem berühmten Indianerkopf im Felsen.
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Die Tour von der "Trockentann" über die Goiserer Hütte hinauf zum Hohen Kalmberg kennen vermutlich die meisten Salzkammergutler. Anspruchsvoller wird die Wanderung über die Tiefe Scharte.

BAD GOISERN. Ausgangspunkt und Ziel der Tour ist der Parkplatz am Fuße der Trockentann-Rodelbahn im Goiserer Ortsteil Ramsau. Die Rundwanderung ist mit insgesamt 8 Stunden angeschrieben, für geübte Wanderer aber locker in 6 h (trotz ausgedehnter Rast beim Gipfelkreuz des Hohen Kalmbergs) zu schaffen. Geübt sollten die Wanderer auch sein, denn hinauf geht es durch die Tiefe Schafte und da sind schon einige "ausgesetztere" Passagen dabei.

Die Tour führt weiter hoch zum Brenntenkogel (1.640m) und nach einer leichten und ungefährlichen Kletterpassage hinauf zum Niederen Kalmberg (1.827m). Hier versicherten uns zwei entgegenkommende Wanderer, das "unsere" Runde im Uhrzeigersinn die bessere Variante ist.

Nach kurzem Ab- und erneutem Aufstieg kommt man schließlich beim Gipfelkreuz des Hohen Kalmberges (1.833m) an. Zu diesem Zeitpunkt waren wir etwa 3 h unterwegs und belohnten uns mit einer ausgiebigen Rast, ehe es an den Abstieg Richtung Goiserer Hütte ging. Kurz unterhalb des Gipfels bekommt man den berühmten Indianerkopf zu Gesicht, danach geht es vorbei an der Kalmooskirche und später vorbei an der Goiserer Hütte Richtung Tal. Unterhalb der Trockentann-Alm befindet sich auch der Ausgangspunkt der Tour.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen