Momentum 2018 in Hallstatt

Foto©Franz Frühauf
v.l. Leonhard Dobusch, Ulrike Herrmann, Barbara Blaha, Bgm. Alexander Scheutz
  • Foto©Franz Frühauf
    v.l. Leonhard Dobusch, Ulrike Herrmann, Barbara Blaha, Bgm. Alexander Scheutz
  • hochgeladen von Franz Frühauf

Mit der Ansage „Wir sind wieder im schönen Weltkulturerbeort Hallstatt und freuen uns, dass wir weitab von der Großstadt hier sein können“ begrüßt Leonhard Dobusch (Wissenschaftlicher Leiter) die zahlreichen Kongress - TeilnehmerInnen. Barbara Blaha (politische Leitung) hält die Eröffnungsrede zum Thema „Klasse“. Bgm. Alexander Scheutz erwähnt in seinen Grußworten den derzeitigen touristischen Ansturm auf Hallstatt und erläutert die bevorstehenden Gegenmaßnahmen.
Jeden Herbst treffen sich WissenschaftlerInnen, politisch Engagierte, NGO-VertreterInnen, Studierende sowie Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen zum Gedankenaustausch. Die Tagung wird aus den Beiträgen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gebaut. Die bisherige Themen waren: Gerechtigkeit, Freiheit, Solidarität, Gleichheit, Demokratie, Fortschritt, Emanzipation, Kritik, Macht und Vielfalt. Dieses Jahr lautete das Generalthema „Klasse“ und es wurden wieder mehrere Workshops mit verschiedenen Schwerpunkten angeboten. So können Ideen bzw. Thesen mit dem Ziel neue Maßnahmen zu entwickeln diskutiert werden. Geleitet werden die Tracks von namhaften WissenschaftlerInnen oder Fachleuten aus der Praxis. Die Wirtschaftskorrespondentin der deutschen “tageszeitung“ Ulrike Herrmann hielt die erste Keynote. Neben den täglichen Track Sessions am Vor- und Nachmittag gab es eine Lesung von Stefanie Sargnagel. Zur Abschlussmartine kam Stephan Lessenich (er lehrt Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München) zum Gespräch mit Barbara Blaha. Grundtenor für den Kongress: „Die Zielsetzung von Momentum ist es, den sozialen Fortschritt denken und zur Entwicklung einer kritischen Gesellschaft beitragen und mitdiskutieren“.
Momentum 19 „Widerspruch“ findet vom 10. bis 13. Oktober 2019 statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen