Altmünsterer holen 9 Medaillen bei ASKÖ-Karate-Bundesmeisterschaft

Medaillen-Regen für die Karateka aus Altmünster
  • Medaillen-Regen für die Karateka aus Altmünster
  • Foto: Wilma Scheucher
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

BRUCK A.D. GLOCKNERSTRASSE, ALTMÜNSTER. Bei der offenen ASKÖ-Karate-Bundesmeisterschaft stellten sich über 500 Starter aus fünf Nationen den Herausforderungen, darunter auch elf Karateka aus Altmünster. Das Kata-Team U12 holte mit Anna Treml, Maris Zellinger und Nadine Janecek Gold vor zwei Teams aus Pinzgau. Weiters zeigte Zellinger in der Einzel Kata U12 in der Trostrunde eine starke Leistung und holte sich Bronze. Ihr Bruder, Leon Zellinger (Kata-Einzel U10) zeigte eine tolle Kata, aber es reichte nicht ganz fürs Stockerl. In der Kata-Einzel U18 gewann Tina Pangerl auch in der Trostrunde und somit Bronze. Anja Pangerl belegte in der Kata-Einzel U16 den fünften Platz. Die Pangerl-Geschwister holten zudem mit ihrer Teamkollegin Werl Victoria im Kata-Team female Senior hinter Pinzgau und Seibukan Linz Bronze. Gold sicherte sich auch Kilian Putz im Kata-Einzel U16 vor seinem Vereinskollegen Daniel Gassenbauer.  Raphael Feichtinger holte ebenfalls Silber in der Kata-Einzel U18. Sein Vereinskollege Hans-Jürgen Werl belegte in der Kata-Einzel Senioren den zweiten und in der Kata-Einzel + 35 den dritten Platz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen