März 2018: "Ice Swimming" in Obertraun

Eisschwimmer Josef Köberf freut sich auch auf das Event am/im Hallstättersee.
3Bilder
  • Eisschwimmer Josef Köberf freut sich auch auf das Event am/im Hallstättersee.
  • Foto: Köberl
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Bei der Vollversammlung des MTV Dachstein/Salzkammergut wurden 2,2 Millionen Euro Verbandsbudget beschlossen. Auch über Nächtigungszahlen & Co wurde berichtet. Für Furore sorgte aber die Ankündigung eines neuen Events am Hallstättersee.

OBERTRAUN. So soll im März 2018 ein "Ice Swimming" bei erfrischenden Wassertemperaturen von unter fünf Grad – alles daräre "nur" Kaltwasserschwimmen – durchgeführt werden. "Ich freue mich sehr, dass Veranstalter Bernhard Höll und Eisschwimmer Josef Köberl ein solches Event nach Obertraun bringen", so Bürgermeister Egon Höll. Stattfinden soll das "Ice Swimming" in der Arena im Strandbad Obertraun. "Ich bin natürlich immer für verrückte Sachen zu haben, wenn sie einen Marketingmehrwert für die Region haben", erklärt Höll, der diesmal voraussichtlich nicht in seine Badehose schlüpfen und mitschwimmen wird.

Finale in Obertraun

"Der Bewerb in Obertraun ist das Finale vom EisCup, einer länderübergreifenden Eisschwimm-Serie. Wettkampforte sind Veitsbronn, Prien, Amsterdam, Ludwigshafen, Wien und eben auch Obertraun", so Josef Köberl. Hier wird die absolute Elite an den Start gehen. Das Gute daran ist, dass Profis und Anfänger starten können. Die kurzen Distanzen 50 bis 200 Meter kann man mit ein wenig Training schaffen. Die 500 und 1.000 Meter sind den arrivierten Schwimmern vorbehalten. Man kann sich allerdings auch für die Distanzen qualifizieren. "Medizinische Untersuchungungen sind sowieso ein Muss. Vor den Starts werden die Teilnehmer auch gecheckt. Wer das Medical nicht schafft darf nicht starten", erklärt der gebürtige Bad Ischler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen