20.11.2017, 11:43 Uhr

Krippenausstellung ab 24. November

(Foto: Wolfgang Spitzbart)
GMUNDEN. Das Salzkammergut ist die oberösterreichische Krippen-Hochburg. Vom 25. Dezember bis bis Mariä Lichtmess am 2. Februar kann man hier Kripperl-Schau'n gehen.
In den Kammerhof-Museen in Gmunden geht es mit der Besichtigung schon früher los: Die Schau mit einer der größten und wertvollsten Krippensammlungen Oberösterreichs beginnt schon am Freitag, 24. November. Die offizielle Eröffnung ist tags darauf, am 25. November, um 11 Uhr.

Die Bestände reichen von den von den einfachen Tonkrippen und den Eck-Krippen mit den sogenannten „Loahmmanderln“ bis zu den kunstvoll geschnitzten Krippenfiguren der Bildhauerfamilie Schwanthaler. Die Krippenausstellung führt auch zeitgenössische Darstellungen wie die Schloss Ort-Krippe von Rudolf Kölblinger (Bild 1 ) vor Augen.

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag, 13 bis17 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag, 10 bis 17 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.