26.04.2016, 10:33 Uhr

169 Gmundner haben Blut gespendet

(Foto: Privat)
GMUNDEN. 169 Gmundner haben vom 6. bis 8. April beim Roten Kreuz Blut gespendet.
„Blutspenden ist ein großer Dienst an Unfallopfern und schwerstkranken Menschen. Es rettet Leben. Dieses uneigennützige Engagement fürs Gemeinwohl verdient Anerkennung und Dank“, meinten Harald Pretterer und Gesundheitsreferent Gemeinderat Erich Auer. Als kleines materielles Dankeschön belohnte die Stadtgemeinde die zahlreichen Spender mit Parkmünzen.
Blut kann nach wie vor nicht künstlich hergestellt werden. 80 Prozent aller Österreicher sind im Lauf ihres Lebens mindestens einmal auf die Hilfe durch eine Blutspende angewiesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.