29.09.2017, 10:08 Uhr

Fachtagung der Österreichischen und Deutschen Liegenschafts- und Straßenverwaltungen in Traunkirchen

Bei der Tagung in Traunkirchen (vlnr): Thomas Ebert, SV Heimo Kranewitter, Christian Hufnagl, Christina Gesswein-Spiessberger, LR Günther Steinkellner, Bürgermeister Christoph Schragl (Foto: Klemens Fellner)
TRAUNKIRCHEN. Am 27. und 28. September 2017 tagten die Leiter der Liegenschaftsverwaltungen der Österreichischen Bundesländer mit Vertretern Österreichischer Infrastruktur-Gesellschaften (ÖBB, ASFINAG, ViaDonau, BMFIT) und Deutschen Liegenschafts- und Straßenverwaltungen in Traunkirchen. Spannende Beiträge von Vortragenden aus den Bereichen der Grundeinlöse, des Rechts und der Bewertungslehre bereicherten die Tagung der Verwalter. Dass dieser Fachbereich einen hohen Stellenwert hat, zeigt das Interesse der Politik an der Tagung: Landehauptmann Thomas Stelzer stellte sich mit einer Videogrußbotschaft ein, Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner lud zu einem Empfang in Traunkirchen. In mehr als 98 Prozent der Fälle werden in Oberösterreich gütliche Lösungen bei Grundeinlöseverhandlungen getroffen. Der Ankauf von strategisch wichtigen Liegenschaften hat einen hohen Stellenwert, um künftige Straßenbauprojekte rasch durchführen zu können. Im nächsten Jahr findet die Fachtagung der Liegenschafts- und Straßenverwaltungen in Salzburg statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.