04.10.2017, 11:30 Uhr

Fest für die Zwetschke

(Foto: Naturpark Attersee-Traunsee)

Die Zwetschke ist eine vielfältige, sortenreiche – und nebenbei noch köstliche Frucht.

ALTMÜNSTER. Die Zwetschke ist eine vielfältige, sortenreiche – und nebenbei köstliche Frucht. Am Wochenende gab es im AgrarBildungsZentrum Altmünster beim größten österreichischen Zwetschkenfest eine große Auswahl an Sorten zu bestaunen und zu verkosten: Pflaumen, Kriecherl, Ringlotten und Mirabellen waren auf einer Tafel ausgestellt. Viele Besucher waren überrascht, wie viele verschiedene alte Früchte es gibt. In Kooperation mit dem Naturpark Attersee-Traunsee und der Arche-Noah präsentierten Bauern ihre Produkte, informierten Initiativen über interessante Projekte, wurde das Veredeln von Zwetschken gezeigt und eine umfangreiche Zwetschkenfibel mit kulinarischen Rezepten vorgestellt – die verkostet werden konnten. In Schnupperworkshops wurde Handwerk rund um die süßen Früchte vermittelt. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz: Die Besucher konnten sich etwa im Zwetschken-Weit- und Zielspucken messen. Interesse fand das Fest auch bei vielen Ehrengästen: ABZ-Direktorin Barbara Mayr begrüßte Landesrätin Birgit Gerstorfer, Landtagsabgeordnete Martina Pühringer, Bezirkshauptmann Alois Lanz und die Bürgermeister der Naturparkgemeinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.