23.10.2017, 12:05 Uhr

Gleichenfeier für Ebenseer Schulzentrum

Markus Siller (2. von links) freute sich mit den Ehrengästen über den Baufortschritt. (Foto: Hörmandinger)

Das Schulbauprojekt "Sportmittelschule, Landesmusikschule und Höhere Lehranstalt für Mode in Ebensee" befindet sich auf Schiene

EBENSEE. Am 19. Oktober wurde bei der "Gleichenfeier" des Schulzentrums Ebensee der Firstbaum gesetzt und traditionell ein Krug in Scherben zerschmettert, was sprichwörtlich Glück bringen soll. "Heute ist ein guter Tag für unser Ebensee", freute sich Bürgermeister Markus Siller beim Richtfest mit Hochleitner von der OÖ.Wohnbau, Vize-Bürgermeisterin Franziska Zohner-Kienesberger, den Vertretern der bauausführenden Firmen und den dre Schuldirektoren, Herbert Mittendorfer, Wolfgang Loidl-Kendler und Fritz Neuböck jun., " das größte Bauprojekt unserer Gemeinde ist auf dem richtigen Weg und wir sind zuversichtlich, dass dieses zeitgerecht fertiggestellt wird." Ortschef und Amtsleiter Klaus Preiner sprachen den Baufirmen und allen Handwerkern besonderen Dank für die geleistete Arbeit aus. Zum Abschluss des Richtfestes für das Schulzentrum Ebensee luden die Verantwortlichen zu einem "Bratlessen" in die Mostschenke.

Fertigstellung im Sommer 2018

Die Fertigstellung des Schulzentrums Ebensee, das mit einem Kostenvolumen von 15 Millionen Euro errichtet wird, ist für Sommer 2018 vorgesehen. Mit Beginn des nächsten Schuljahres im September 2018, werden die Neue Sportmittelschule Ebensee, die Modeschule Ebensee und die Landesmusikschule in die neuen, nach modernsten Gesichtspunkten errichteten Schulräumlichkeiten übersiedeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.