04.07.2017, 07:00 Uhr

Ischler Einsatzkräfte bargen verunfallte Person mittels Drehleiter

Per Drehleiter musste die Person geborgen werden. (Foto: FF Bad Ischl)

BAD ISCHL. Am Vormittag des 3. Juli wurden die Kameraden der Feuerwache Ahorn-Kaltenbach zu einer Türöffnung eines Mehrparteienhauses in der Kaltenbachstraße alarmiert.

Vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr konnte die Türe bereits von den Sanitätern des Roten Kreuz Bad Ischl geöffnet werden. Da aber aufgrund der Verletzung der Person für den Notarzt ersichtlich war, dass die Drehleiter zur Personenrettung benötigt wird, wurde die Hauptfeuerwache Bad Ischl nachalarmiert. Nachdem die Person medizinisch versorgt war, wurde diese mittels der Drehleiter aus dem obersten Stockwerk geholt und den Sanitätern des Roten Kreuz Bad Ischl übergeben. In weiterer Folge wurde die verunfallte Person ins Salzkammergut-Klinikum Bad Ischl abtransportiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.