03.09.2014, 11:04 Uhr

Städtepartnerschaft wird lebendig gehalten

Volleyballer aus Gemona mit Betreuern und Bürgermeister OStR Mag. Anton Holzleithner
LAAKIRCHEN. Seit 14 Jahren ist die italienische Stadt Gemona del Friuli Partnerstadt von Laakirchen. Dass diese Partnerschaft nicht nur auf einer Urkunde festgeschrieben ist, beweisen Aktionen, wie das seit sieben Jahren stattfindende Volleyball-Trainingslager. Eine Woche lang waren dreißig italienische Volleyballer von 14 bis 18 Jahren mit ihren Betreuern in Laakirchen zu Gast.
Diese gelebte, länderübergreifende Gemeinschaft der Jugendlichen, fördert nicht nur die sportliche sondern auch die soziale Kompetenz. Die Verbundenheit der Partnerstädte drückt sich auch an der bereits mehrmaligen Teilnahme der Italiener an der Laakirchner Faustball-Stadtmeisterschaft aus, bei der sie den guten 4. Platz von 24 teilnehmenden Mannschaften erreichten.
Auch zwei offizielle Vertreter der Stadt Gemona durfte Bürgermeister OStR Mag. Anton Holzleithner heuer begrüßen. Jugendreferent Andrea Canci und Städtepartnerschaftsverantwortliche Silvia Lepore nutzten die Gelegenheit für einen Besuch. Bürgermeister Holzleithner ist überzeugt, dass gerade solche gemeinsame Aktivitäten die Verbundenheit stärken und dazu beitragen, dass die Freundschaft lebendig gehalten wird.

Da kann man nur sagen: A presto – Bis bald!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.